Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Dickes Lob für Ehrenamtliche
Gifhorn Wesendorf Dickes Lob für Ehrenamtliche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:20 22.01.2015
Problemzone: Die Holztore der Wesendorfer Feuerwehr gammeln. Der Fachausschuss sah sich das vor Ort an. Quelle: Photowerk (ba)

Um sich ein Bild vom Zustand der Wehren zu machen, besuchten die Politiker diese.

Von Samtgemeindebürgermeister René Weber gab es während der Besichtigungstour ein dickes Lob in Richtung Wehren, deren ehrenamtliche Mitglieder mit ihrem Engagement dafür sorgen, dass die Gebäude weitgehend in Ordnung sind, indem sie oft selbst Hand anlegen, wo es geht. Wie in Wesendorf, wo der Schulungsraum von den Brandschützern gestrichen worden war.

Dennoch, und trotz laufender Unterhaltungsmaßnahmen durch die Samtgemeinde, zeigten sich ein paar größere Baustellen: In Wesendorf beispielsweise dürfte es für die Samtgemeinde als Träger des Brandschutzwesens mittelfristig Handlungsbedarf bei der Heizung und der Elektrik geben. Außerdem gibt es hier noch zwei alte Holztore vor den Fahrzeugeinfahrten, die von unten her gammeln.

In Betzhorn müssen Fallrohre der Dachrinne ausgetauscht werden, die Toiletten im Gebäude (das sowohl als Gerätehaus wie als Dorfgemeinschaftshaus fungiert) werden in diesem Jahr saniert.

Auch in Wahrenholz stehen bei Heizung und Elektrik des aus dem Jahr 1979 stammenden Gebäudes mittelfristig Maßnahmen an, ein paar Fenster müssten mal erneuert werden, so Ortsbrandmeister Herbert Nordmann.

Erneuert werden in diesem Jahr die Tische und Stühle im Schulungsraum der Wehr in Ummern. Für Betzhorn und Wahrenholz ist der entsprechende Austausch mittelfristig auf der Agenda.

ba

Ummern. Der Ortsbrandmeister macht weiter. Rainer Busse wurde während der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Ummern von seinen Kameraden im Amt bestätigt.

20.01.2015

Schönewörde. Die Dorferneuerung, die Entwicklung der Gemeinde und Investitionen waren Themen bei der Gemeindeversammlung im Gemeindezentrum Schönewörde am Sonnabend.

18.01.2015

Groß Oesingen. Nach dem Großfeuer, das am Donnerstagabend einen Bauernhof in Groß Oesingen vollständig zerstört hat (AZ berichtete), suchen Kripo-Spezialisten nach der Brandursache.

16.01.2015