Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Der Schweinskopfmörder sorgt für Chaos
Gifhorn Wesendorf Der Schweinskopfmörder sorgt für Chaos
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:36 11.03.2018
Der Schweinskopfmörder: Die Theatergruppe Teichgut landete mit ihrer Krimikomödie einen Volltreffer.  Quelle: Hans-Jürgen Ollech
Anzeige
Teichgut

 Christoph Gebauer kündigte die Theatervorstellung an und ließ schon erahnen, dass es mit den Erpressungsversuchen des Fleischfabrikanten Hermann Röllinger (Heinz-Werner Meyer) und der Suche nach dem Schweinskopfmörder recht turbulent zugehen würde. Und so kam es dann auch, dass die Krimi-Komödie „Der Schweinskopfmörder“ in drei Akten von Werner Gerl zu einer mitreißenden Vorstellung wurde.

Fleischfabrikant Röllinger führt ein „strammes Regiment“ in seiner Firma und Familie und vermarktet nebenbei auch Gammelfleisch. Doch seine Mitarbeiter Wolfgang Kasten (Wolfgang Horn), ein Ex-Knacki, und Alfons Schober (Holger Krüger) kommen Rölling auf die Schliche und wollen ihn erpressen. Hinzu kommt, dass auch seine Frau Gerlinde (Marion Dregenuß) und seine Tochter Beate (Christina Rauhöft) wegen seines Geizes nicht gut auf ihn zu sprechen sind. Und dann ist da noch Tante Anna (Sybille Pieper), die ihren runden Geburtstag feiern will. Dummerweise wird ihre Einladung aber dem Erpresser zugespielt. Schließlich stellt sich auch noch heraus, dass der Ex-Knacki und Vertraute des Chefs der Schweinskopfmörder ist.

Die Rollen waren auf die Spieler bestens zugeschnitten und sorgten für einen künstlerisch perfekten Verlauf der Vorstellung, die mit stürmischem Beifall belohnt wurde. Als Souffleuse fungierte Daniela Reinhardt, Regie führte Sybille Pieper. Bei der Sonntagsvorstellung gab’s in der ersten großen Pause Kaffee und Kuchen, der von freiwilligen Helfern des Turnvereins vorbereitet worden war.

Von Hans-Jürgen Ollech

Wesendorf Sparkasse in Groß Oesingen und Knesebeck - SoVD kritisiert Umwandlung zu Automaten-Filialen

Die geplante Umwandlung der Sparkassen-Filialen in Knesebeck und Groß Oesingen zu Automaten-Filialen führt zu Empörung bei Heinz-Ulrich Kabrodt, Vorsitzender des SoVD-Kreisverbandes Gifhorn.

11.03.2018

Schon wieder: Dieses Mal suchten sich noch unbekannte Täter den Nordkreis als Tatort aus. Sie verschafften sich in Knesbeck Zugang zu einem Wohnhaus und stahlen Schmuck. Die Polizei hofft nun auf Zeugenhinweise.

22.02.2018

Der TSV Schönewörde hat sein Angebot deutlich ausgeweitet – und das beschert dem Verein Zuwachs. In den vergangenen drei Jahren hat der TSV 120 neue Mitglieder hinzugewonnen. Mittlerweile sind 359 Mitglieder in den Sparten des TSV Schönewörde aktiv.

22.02.2018
Anzeige