Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Neuer Superintendent eingeführt
Gifhorn Wesendorf Neuer Superintendent eingeführt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 24.09.2018
Festgottesdienst: Christian Berndt (r.) wurde als neuer Superintendent für den Kirchenkreis Wolfsburg-Wittingen in sein Amt eingeführt. Quelle: Sebastian Bisch
Wolfsburg

Landessuperintendent Dieter Rathing übernahm diese Aufgabe in der Wolfsburger Christuskirche, nicht weit entfernt von Berndts neuem Zuhause am Schillerteich. Im Anschluss gab’s einen Empfang.

„Ein Gefühl für Land und ein bisschen für Leute habe ich schon“, sagte Berndt. Wolfsburg habe er sich „erradelt“ und kreuz und quer Gottesdienste besucht. Sein Eindruck: „Der Umgangston ist sehr freundlich und viele Menschen sind offen.“

Im August lernte er auch schon Mitarbeitende kennen. Rund 800 sind es insgesamt; und etwa 56.000 Gemeindemitglieder.

Die Mischung aus Land und Stadt interessiere ihn, sagte Berndt. „Das ist typisch Niedersachsen.“ Ob der Kirchenkreis schon „organisch verwachsen“ sei, müsse sich zeigen.

Mit nach Wolfsburg kam Ehefrau Lorrie Berndt (53). Die Kirchenmusikerin und Musikpädagogin wird in der Nordstadt arbeiten. Seine eigene Aufgabe sei es erst einmal, allen zuzuhören, so Berndt..

Von Andrea Müller-Kudelka

Wesendorf Kabarettreihe „Heiße Kartoffeln“ - Gelungener Abend mit Christine Prayon

Eine multiple Persönlichkeit ist sie vermutlich eher nicht – obwohl: wer weiß? Als ausgesprochen wandlungsfähig erwies sich die Diplom-Animatöse Christine Prayon am Samstagabend im Wesendorfer Kulturzentrum aber allemal in der Kabarettreihe „Heiße Kartoffeln“.

26.09.2018

Backbeat sagt nach 20 Jahren „Tschüss“: Mit einer großen Abschiedsparty wird sich die Band am Samstag, 22. September, auf den Tag genau nach 20 Jahren vom Publikum verabschieden – und zwar mit einer großen Party im Wahrenholzer Gasthaus Schönecke.

21.09.2018

Ein Brutrekord in Knesebeck und eine Wiederansiedlung in Zasenbeck: Weißstorchbetreuer Hans-Jürgen Behrmann zieht Bilanz für das Storchenjahr in der Samtgemeinde Wesendorf.

20.09.2018