Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Chaplin-Räuber vor Gericht: Zwölf Jahre Haft

Landau / Oesingen Chaplin-Räuber vor Gericht: Zwölf Jahre Haft

Landau / Oesingen. Der Landauer Prozess um eine Bankraub-Serie ist zu Ende: Das Landgericht hat den „Chaplin-Räuber“ gestern zu zwölf Jahren Gefängnis und anschließender Sicherungsverwahrung verurteilt.

Voriger Artikel
Chaplin-Prozess: 15 Jahre Haft gefordert
Nächster Artikel
Vorfreude auf den Weihnachtsmarkt

Indizien-Prozess: Auch die Volksbank in Groß Oesingen soll der 33-Jährige überfallen haben.

Die Staatsanwaltschaft hatte auf 15 Jahre Haft plädiert, die Verteidigung auf fünf - mit der Begründung, dass ihr Mandant nur für jene zwei Taten, die er auch gestanden hat, für alle anderen - darunter auch die in Groß Oesingen - seien die Indizien zu schwach.

Die Kammer sah es anders. Mit dröhnender Stimme führte der vorsitzende Richter Urban Ruppert aus: Alle sieben Taten habe der Angeklagte begangen. Für jeden Überfall listete er eine Fülle von Hinweisen auf, die zu dem 33-jährigen ehemaligen Unternehmensberater führen. Ruppert verwies auf seine langjährige Berufserfahrung: „Nie war die Beweislage so gut wie heute.“ Beispiel: Bilder von Überwachungskameras. Experten sagen: Die Täter dort sehen dem Angeklagten ähnlich.

Und: Das Gericht attestierte dem Angeklagten eine „eingeschliffene Neigung“ zu Straftaten, will ihn deshalb auch übers Haftende hinaus nicht einfach wieder in die Freiheit entlassen. Dass es das Urteil in diesem Fall anfechten wird, hatte die Verteidigung zuvor angekündigt. Richter Ruppert versucht, dem teilgeständigen Bankräuber noch eine andere Hoffnung als die auf eine Revision mitzugeben: Wenn er Therapeuten mit sich arbeiten lasse, könne er trotzdem wieder freikommen. Dazu allerdings müsste er sich ihnen öffnen. In seinem Prozess blieb er verschlossen. Rupperts Resümee: „Wir sind uns bewusst, dass wir - außer dem Äußeren - vom Angeklagten nichts wissen.“

häm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wesendorf
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr