Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Chaplin-Räuber vor Gericht: Zwölf Jahre Haft
Gifhorn Wesendorf Chaplin-Räuber vor Gericht: Zwölf Jahre Haft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:29 27.11.2014
Indizien-Prozess: Auch die Volksbank in Groß Oesingen soll der 33-Jährige überfallen haben.
Anzeige

Die Staatsanwaltschaft hatte auf 15 Jahre Haft plädiert, die Verteidigung auf fünf - mit der Begründung, dass ihr Mandant nur für jene zwei Taten, die er auch gestanden hat, für alle anderen - darunter auch die in Groß Oesingen - seien die Indizien zu schwach.

Die Kammer sah es anders. Mit dröhnender Stimme führte der vorsitzende Richter Urban Ruppert aus: Alle sieben Taten habe der Angeklagte begangen. Für jeden Überfall listete er eine Fülle von Hinweisen auf, die zu dem 33-jährigen ehemaligen Unternehmensberater führen. Ruppert verwies auf seine langjährige Berufserfahrung: „Nie war die Beweislage so gut wie heute.“ Beispiel: Bilder von Überwachungskameras. Experten sagen: Die Täter dort sehen dem Angeklagten ähnlich.

Und: Das Gericht attestierte dem Angeklagten eine „eingeschliffene Neigung“ zu Straftaten, will ihn deshalb auch übers Haftende hinaus nicht einfach wieder in die Freiheit entlassen. Dass es das Urteil in diesem Fall anfechten wird, hatte die Verteidigung zuvor angekündigt. Richter Ruppert versucht, dem teilgeständigen Bankräuber noch eine andere Hoffnung als die auf eine Revision mitzugeben: Wenn er Therapeuten mit sich arbeiten lasse, könne er trotzdem wieder freikommen. Dazu allerdings müsste er sich ihnen öffnen. In seinem Prozess blieb er verschlossen. Rupperts Resümee: „Wir sind uns bewusst, dass wir - außer dem Äußeren - vom Angeklagten nichts wissen.“

häm

Im Landauer Bankräuberprozess hat der Staatsanwalt gestern 15 Jahre Haft mit anschließender Sicherungsverwahrung für den „Charlie-Chaplin-Bankräuber“ gefordert.

24.11.2014

Wesendorf. Blühende Landschaften im Hammerstein-Park: Das Konzept von Geschäftsführer Kai Lange trifft offenbar den Wunsch der Kunden. Deshalb erweitert er die Gewerbefläche.

21.11.2014

Sieben Banken soll ein 33-Jähriger überfallen haben, der seit September in der Pfalz vor Gericht steht. Zwei der Taten hat er am Donnerstag gestanden, für die übrigen - darunter auch die in Groß Oesingen - einen anderen angeblich Schuldigen benannt.

23.11.2014
Anzeige