Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Caritas sucht Paten für Flüchtlingsfamilien

Wesendorf Caritas sucht Paten für Flüchtlingsfamilien

Wesendorf. Rund 130 Flüchtlinge leben derzeit in mehr als 20 Wohnungen in der Samtgemeinde. Gabriele Nickel koordiniert für die Caritas die Betreuung der Neuankömmlinge - und sie sucht ehrenamtliche Paten.

Voriger Artikel
Fünf Kubikmeter Müll in der Feldmark entsorgt
Nächster Artikel
Töne aus Truhenorgel und Gartenschlauch

Im Gespräch: Für die Betreuung von Flüchtlingen in der Samtgemeinde Wesendorf werden ehrenamtliche Paten gesucht.

Quelle: Archiv

Wesendorf. „Wir haben in Wesendorf inzwischen vor allem Syrer, Iraker und Afghanen. Die werden wegen der Situation in ihrer Heimat in der Mehrzahl in Deutschland bleiben, daher ist Integration dringend notwendig. Und die findet außerhalb der Familien statt“, sagt Nickel. Die Flüchtlinge sollten in ihren Wohnungen weiter ihre Kultur pflegen, aber außerhalb ihrer Wohnungen müssten sie am deutschen Lebensalltag teilnehmen.

Dazu müssten die Familien die Regeln in Deutschland kennen - diese zu vermitteln sei eine der Aufgaben der Paten. „Die Flüchtlinge müssen gezeigt bekommen, wie Müll sortiert und Haushaltsgeräte bedient werden. Sie müssen lernen, dass sie für Busse Fahrkarten kaufen und dass die Kinder zur Schule müssen“, so Nickel.

Vier Paten gibt es bereits, Nickel würde gerne weitere einarbeiten. „Sie werden von mir betreut und sollen ortsnah eingesetzt werden.“ Wichtig ist ihr dabei, dass die Paten offen auf andere Menschen zugehen, Respekt und Sensibilität für andere Kulturen mitbringen sowie aus der Arbeit etwas für sich selbst mitnehmen können. Aber: „Sie müssen auch in der Lage sein, Distanz zu wahren und selbst zu bestimmen, wie viel Zeit sie einbringen. Es geht nicht darum, rund um die Uhr auf Abruf Taxi zu spielen.“

Wer die Patenschaft für eine Flüchtlingsfamilie übernehmen möchte, kann sich unter Tel. 0163-6212000 an Gabriele Nickel wenden.

ba

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wesendorf
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr