Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 13 ° Gewitter

Navigation:
CDU: Evers tritt nicht mehr an

Wahrenholz CDU: Evers tritt nicht mehr an

Wahrenholz. Der CDU-Ortsverband Wahrenholz/Schönewörde hat in seiner Mitgliederversammlung die Kandidaten für die Kommunalwahl am 11. September gewählt. Die derzeitige Wahrenholzer Bürgermeisterin Friedhilde Evers tritt nicht mehr an, Herbert Pieper ist Spitzenkandidat für die Wahl zum Gemeinderat.

Voriger Artikel
Zwangsarbeit: Russin auf den Spuren ihrer Oma
Nächster Artikel
Generalprobe fürs Wohnzimmer-Heimspiel

Pieper

Auf den Listenplätzen für die Gemeinderatswahl in Wahrenholz folgen auf Herbert Pieper: Henry Meyer, Helene Raile, Ernst Storm, Brenda Frey, Ernst-Walter Grüssing, Marion Weseloh, Andreas Fromhage, Carina Bebber, Sören Wendt, Marie Evers, Marcus Meyer, Herbert Nordmann und Marco Borkowski. Die CDU setzt damit nicht nur auf erfahrene Ratsmitglieder, sondern auch auf eine ganze Reihe von Neueinsteigern.

Für die Wahl in den Wesendorfer Samtgemeinderat wurden Herbert Pieper, Ernst-Walter Grüssing, Marion Weseloh, Andreas Fromhage, Carina Bebber und Herbert Nordmann aufgestellt. Sie müssen am 21. April noch bei der Nominierungsversammlung der Samtgemeinde-CDU bestätigt werden.

Während der Versammlung wurde der Vorstand bestätigt und für weitere zwei Jahre gewählt: Vorsitzender Herbert Pieper, Vize Burkhard Köhler und Hans Wilhelm Salge, Geschäftsführerin Anja Schulz und Schriftführer Kay Feldmann.

Zusätzlich wurden für 25-jährige Mitgliedschaft Heinrich Buchholz, Uwe Blechinger, Knut Wegmeyer und Dieter Berggreen geehrt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wesendorf

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Klassenerhalt geschafft: Muß der VfL in der nächsten Saison wieder zittern?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr