Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Bürgerprotest wegen Baumfällungen am Spielplatz

Wagenhoff: Zoff in der Ratssitzung Bürgerprotest wegen Baumfällungen am Spielplatz

Sie ist erst seit fünf Monaten im Amt und musste sich am Montag bei der Gemeinderatssitzung schon massiver Kritik der Einwohner stellen. Rund 30 Wagenhoffer wollten von Bürgermeisterin Claudia Bergmann wissen, warum mehr als 40 Bäume im Ort, die meisten davon am Spielplatz, gefällt wurden. Die Diskussion wurde hitzig geführt.

Voriger Artikel
Heimatverein Groß Oesingen plant Veranstaltungen
Nächster Artikel
Feuer zerstört Wohnhaus komplett

Hier standen mal Bäume: Die Gemeinde Wagenhoff hat am Spielplatz zahlreiche Bäume fällen lassen. Viele Bürger sind sauer deswegen.

Quelle: Thorsten Behrens

Wagenhoff. 42 Bäume wurden laut Bergmann insgesamt am Spielplatz und am Birkenweg gefällt in den vergangenen Wochen. Viele seien krank gewesen, hätten bei Sturm ihre trockenen Äste verloren. Andere seien dem geplanten neuen Zaun im Wege gewesen, hätten zu dicht an den Spielgeräten gestanden - auch gesunde Bäume wurden gefällt, gab Bergmann zu. Zwar versprach die Bürgermeisterin Ersatzpflanzungen, die Bürger sind aber dennoch sauer.

Falsch adressiert war der Vorwurf, diese Aktion wäre so radikal nicht nötig gewesen, wenn die Gemeinde in den Vorjahren etwas getan hätte - Bergmann ist erst seit November im Amt und hat die Altlasten ihrer Vorgänger nicht zu verantworten. Gefallen lassen musste sie sich dagegen den Vorwurf, dass die Bäume ohne Information an Rat und Bürger gefällt wurden. Das kritisierte auch Ratsherr Jörg Mantei (Bündnis 90/Die Grünen) und forderte künftig mehr Einbeziehung des Rates.

„Die Bäume sind zu hoch und dadurch gefährlich, das gibt es auf keinem anderen Spielplatz in der Samtgemeinde, hat mir ein Ratsmitglied als Begründung gesagt. Jetzt ist der Spielplatz ein Schandfleck, die Bevölkerung ist enttäuscht“, erklärte Karin Lappnau. Harry Lappnau ergänzte: „Ausschneiden hätte sicher gereicht.“ Und Eva Gresky erinnerte die Gemeinde daran, dass diese eine Verpflichtung habe, Natur zu erhalten.

ba

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wesendorf

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Die Sanierung des Bahnübergangs bei Ausbüttel hat begonnen. Sind Sie von den Arbeiten auf der B4 betroffen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr