Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Bürgerbus startet zur Jungfernfahrt
Gifhorn Wesendorf Bürgerbus startet zur Jungfernfahrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:02 01.07.2016
Los geht’s: An der Haltestelle in Auermühle startete am Freitag der Bürgerbus seinen regulären Betrieb. Fahrgäste gab es an der ersten Haltestelle allerdings noch nicht. Quelle: Thorsten Behrens
Anzeige

Am Steuer sitzt Friedhelm Dierks, ehemaliger Bürgermeister von Groß Oesingen und einer von derzeit rund 25 ehrenamtlichen Fahrern. Begleitet wird er von Fahrdienstleiter Ingo Uster. Gemeinsam haben sie in Groß Oesingen, wo der Betriebshof des Bürgerbusvereins Isenhagener Land liegt, das Fahrzeug für die Tour vorbereitet: Betriebssysteme überprüft, Wechselgeld abgezählt, Nervosität vor der Jungfernfahrt überspielt.

In Auermühle wartet kein Fahrgast - aber Vereinsvorsitzender Herbert Pieper. Er begrüßt Uster und Dierks, wünscht gute Fahrt, hat Blumen mitgebracht. Die sind für den ersten Fahrgast.

Pünktlich startet der Bus um 8.13 Uhr. Es geht zuerst durch Lüsche. Hier steht Heidemarie Köslin an der Haltestelle. Sie will nicht mitfahren. „Ich wollte nur mal sehen, ob es schon Fahrgäste gibt.“ Nein, noch nicht.

Weiter durch Räderloh. „Ein schöner Ort“, stellt Dierks fest. „Es ist schön, morgens ein wenig so durch die Gegend zu fahren“, sagt er. Auch, wenn er dabei mehr lernen muss als gedacht. „Jetzt machst du dein Bürgerbus-Abitur“, lacht Uster.

In Steinhorst dann der erste Fahrgast - Rosemarie Falk. Uster reicht ihr den Blumenstrauß, die Fahrkarte lässt auf sich warten. Der Drucker macht Probleme. Als es endlich weiter geht, ist der Bus in Verzug. Zwei Minuten werden es bis zum Tourenende in Wesendorf sein. Uster ist gelassen: „Das ist normal am Anfang.“

Rosemarie Falk ist begeistert über das neue Angebot. Sie will nach Wesendorf. Bisher hat sie sich wegen der entsprechenden Busverbindungen nach Celle orientiert. Sie zahlt für die Fahrt innerhalb der zwei Tarifzonen 3,90 Euro - von denen sie zwei Euro von der Gemeinde Steinhorst zurück bekommt. Denn die Einzelfahrscheine beim Bürgerbus sind rabattiert.

In Wesendorf hat der Verein einen kleinen Empfang vorbereitet - und stellt während einer Fahrpause den Bus der Öffentlichkeit vor.

 ba

Zahrenholz. So eine Aktion hat es im Landkreis Gifhorn auch noch nicht gegeben: Heino Krannich sucht Tierfreunde, die sich mit ihren Zwei- und Vierbeinern verstecken - damit Bruno sie im Rahmen seiner Ausbildung zum Suchhund aufspüren kann.

30.06.2016

Wesendorf. Am Freitag startet der Bürgerbus seine erste offizielle Tour durch die Samtgemeinde Wesendorf und die Gemeinde Steinhorst. Ab dann haben die Bürger die Möglichkeit, den Bus montags bis freitags auf festen Touren zu nutzen - 52 Wochen im Jahr als Ergänzung zum regulären öffentlichen Nahverkehr.

29.06.2016

Wesendorf. Nach dem „Nein“ der Kommunalaufsicht zur A-13-Dotierung für die Stelle des Verwaltungsleiters der Gemeinde Wesendorf am Montag (AZ berichtete) muss die Gemeinde sich neu positionieren.

01.07.2016
Anzeige