Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Bücherflohmarkt trotzt dem Wolkenbruch
Gifhorn Wesendorf Bücherflohmarkt trotzt dem Wolkenbruch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 02.09.2015
Stöbern und schmökern: In Steinhorst am Schulmuseum fand am Sonntag wieder der beliebte Bücherflohmarkt statt. Quelle: Jörg Rohlfs
Anzeige

Weil es schon morgens dunkel dräute, riefen allerhand Standbetreiber und potentielle Besucher im Erich-Weniger-Haus an, um sich zu vergewissern, dass die allseits beliebte Veranstaltung überhaupt stattfindet. „Zum Glück sind nur wenige von den rund 100 Angemeldeten zuhause geblieben und nicht viele nach dem Regen gegangen“, konnte Wolfgang Böser, Leiter des Museums, vermelden. Und als es allmählich wieder aufklarte, strömten auch die Bessucher auf den Markt.

Gewohnt breit gefächert war das Spektrum an Titeln: „Von Kinderbüchern über Regionalgeschichte bis zu Romanen“, so Böser, der bereits vier Stunden vor der offiziellen Eröffnung um 11 Uhr die ersten Kunden das Angebot durchstöbern sah. Ein ganz wichtiger Grund für die Besucher sei der zwanglose „Plausch“ unter Leuten, die an Büchern Interesse haben: „Aber es wird auch viel gekauft.“

Viele Anbieter würden sich mit dem eingenommenen Geld gleich selbst wieder mit neuem Lesestoff eindecken. Standgebühren werden bei dem vom Förderverein des Erich-Weniger-Hauses veranstalteten Bücherflohmarkt nicht erhoben. Stattdessen geht Böser traditionell nachmittags mit dem Sparschwein rum: „Jeder kann so viel geben, wie er meint. Das schöne ist, das es immer hinhaut.“

jr

Wahrenholz. Diesmal ging es nicht um den Alltag im Kuhstall, der mal mit feinsinnigem Humor, mal mit aktuellen Akzenten für die Video-Sammlung der Landesvereinigung der Milchwirtschaft aufgezeichnet wird. Diesmal stimmten Familie und Freunde von Milchviehhalter Helmut Evers ein Protestlied gegen die ruinösen Milchpreise an.

28.08.2015

Wesendorf. Im neuen Baugebiet Demoorweg wird seit einigen Tagen kräftig gearbeitet. Dadurch kommt es zu Behinderungen: Die Zufahrt zum Feriengebiet am Badesee ist derzeit für Autos gesperrt, die Umleitung erfolgt über die Kreisstraße 7.

30.08.2015

Wesendorf. Derzeit wird zwischen Wesendorf und Schönewörde die Landesstraße 286 in drei Teilabschnitten erneuert. Außerhalb der Ortschaften gibt es daher Vollsperrungen. Die Arbeiten sollen bis 4. September abgeschlossen sein.

26.08.2015
Anzeige