Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Brandstifter legt drei Feuer im Gifhorner Nordkreis
Gifhorn Wesendorf Brandstifter legt drei Feuer im Gifhorner Nordkreis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:38 23.08.2018
Strohballen in Flammen: Ein unbekannter Brandstifter treibt im Gifhorner Nordkreis sein Unwesen. Quelle: Stefan Müller
Hankensbüttel

Eine Selbstentzündung der Ballen könne inzwischen ausgeschlossen werden, so Reuter. Die Ermittlungen durch Experten der Polizei liefen.

In der Nacht zum Dienstag habe der Brandstifter zum ersten Mal zugeschlagen, so der Polizeisprecher. Der Täter habe 44 Rundballen, die am Ortseingang von Repke gelagert worden seien, in Brand gesetzt. Nur einen Tag später dann die nächste Brandstiftung: In der Nacht zum Mittwoch zündete der Unbekannte 18 Strohballen an. Tatort war ein Feld an der Landesstraße 280 bei Masel.

Die Schadenshöhe ist noch nicht abzusehen

Am Mittwochabend dann bereits der nächste Alarm für die Feuerwehren. „Dieses Mal brannten Strohballen lichterloh, die an einem Wirtschaftsweg zwischen Hankensbüttel und Weddersehl lagen“, so Reuter. Hinweise auf den Täter gebe es bisher noch nicht, sagt Reuter, der am Donnerstag auch noch keine Schätzung der Schadenshöhe abgeben konnte.

Von Uwe Stadtlich

So eine Jagd dürfte es in Norddeutschland noch nicht gegeben haben: Am Samstag sollen Westernreiter gemeinsam mit Jägern und Naturschützern den ausgebüxten Galloway-Bullen Bernd einfangen. Wenn der mitspielt, könnte das sein Leben immerhin um ein Jahr verlängern.

22.08.2018

Heidesingen am Löns-Stein in der Gemarkung Betzhorn: Der Männergesangverein Wahrenholz-Vorhop war Gastgeber und wurde von der Liedertafel der Chorgemeinschaft Wesendorf-Westerholz unterstützt. Und auch die rund 100 Besucher sangen mit.

21.08.2018

Möglicherweise weiß Galloway-Bulle Bernd, was ihm blüht, wenn er sich wieder sehen lässt: Eigentlich sollte er am Wochenende abgeschossen werden, der dafür vorgesehen Jäger hatte aber keine Zeit. Und seither ist von dem Bullen keine Spur mehr zu finden, er ist abgetaucht.

20.08.2018