Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Blaulicht und Martinshorn begeistern Kita-Kids

Wesendorf Blaulicht und Martinshorn begeistern Kita-Kids

Wesendorf. Es gab etwas zu Staunen bei der Aktion für die 19 zukünftigen Schulkinder der DRK-Kita Wesendorf am Fuhrenmoor. Und am Ende fanden es alle "cool", als sie in den Krankenwagen geschoben wurden.

Voriger Artikel
Bürgerbus: Erster Fahrplan ist aufgestellt
Nächster Artikel
In der Krippe kribbelt und krabbelt es

Blick ins Rettungsfahrzeug: DRK-Bereitschaftsleiter Björn Münster (r.) zeigte den Wesendorfer Kita-Kids, was bei Einsätzen wichtig ist.

Quelle: Marion Schuckert

Heilerziehungspflegerin Ann-Kathrin Polap, die die Integrationskinder in der Kita am Fuhrenmoor betreut und auch in der Bereitschaft des DRK Wesendorf aktiv ist, hatte eine besondere Attraktion für die Kinder organisiert.

Wesendorfs DRK-Bereitschaftsleiter Björn Münster erklärte in den Räumen der Kita zunächst den Inhalt des Notfallrucksacks. Den Pulsoximeter probierten alle Kinder begeistert aus. Anschließend ging es in zwei Gruppen nach draußen zum Katastrophenschutzfahrzeug. Münster demonstrierte, wie Absaugpumpe, Sauerstoffzufuhr und vor allem die ausfahrbare Trage funktionieren. Auch Blaulicht und - ganz kurz - das Martinshorn wurden vorgeführt.

Und dann ging es ans Ausprobieren. Erst trauten sich nur die ganz Mutigen auf die Trage, dann aber wollten alle einmal liegend in den Krankenwagen geschoben werden. Die Erzieher Klaus Borghorst und Diane Röber unterstützten DRK-Mann Münster als Hilfsrettungskräfte.

Die fünfjährige Fabienne Schlee fand die Liege „richtig cool“, Connor Kranich (6) fände es allerdings noch spannender, der Fahrer des Krankenwagens zu sein. Sicher ist, dass die Kinder für den Erste-Hilfe-Kursus, der am Folgetag auf dem Programm stand, eine perfekte Einstimmung hatten.

mas

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wesendorf
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr