Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Bildungswerk: Kartenspiel zu den zehn Geboten
Gifhorn Wesendorf Bildungswerk: Kartenspiel zu den zehn Geboten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 12.10.2015
Ein besonderes Spiel: Gemeinsam stellten Natascha Engst-Wrede (v.l.), Sven Treder, Marianka von Magnis und Ulf Barnieske mit einigen Kindern das Kartenspiel vor. Quelle: Hans-Jürgen Ollech
Anzeige

In Ergänzung zu dem Projekt „10 Gebote - Kunst trifft Kirche“ des Evangelischen Bildungswerks Wolfsburg-Wittingen wurde jetzt ein Kartenspiel vorgestellt, das sich mit dem Auszug des Volkes Israel aus Ägypten durch die Wüste ins Gelobte Land Kanaan befasst.

Projektleiterin Marianka von Magnis führte in das Projekt ein. Inhaltliches Ziel des Kartenspiels ist es, Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen nahe zu bringen, dass niemand im Leben weiter kommt, wenn er nur an sich denkt. Wie in den zehn Geboten wird die Notwendigkeit von Rücksicht und gegenseitiger Wertschätzung in den Vordergrund gerückt, damit die Mitspieler das Spiel gewinnen können.

Das Spiel umfasst 122 Karten: 36 Wege-, 40 Ereignis-, 30 Gebots- und neun Stationskarten. Auf weiteren sieben Karten befinden sich die Spielregeln. Das Spiel kann von vier bis sechs Personen gespielt werden, es eignet es sich auch als „Dominospiel“ für Kindergartenkinder.

Für das Layout sorgten die Kinder gemeinsam mit der Künstlerin Natascha Engst-Wrede und Annalena vom Brocke. Religionspädagoge Ulf Barnieske entwickelte das Konzept. Laut Sven Treder von der VGH-Stiftung finanzierte diese das Spiel.

Ab dem 8. November können die Kartenspiele gegen eine Spende in den Geschäftsstellen des Evangelischen Bildungswerks in der Junkerstraße 22 in Wittingen und An der Christuskirche in Wolfsburg erworben werden. Insgesamt umfasst die Auflage 100 Stück.

oll

Wesendorf. Außer dem Streit um den Stellenplan, der mit dem Verlassen der Sitzung durch die CDU-Fraktion endete (AZ berichtete exklusiv), gab es im Wesendorfer Gemeinderat am Mittwochabend aber auch noch weitere Punkte auf der Tagesordnung.

08.10.2015

Wesendorf. Die umstrittenen Pläne, einen Verwaltungsleiter für die Gemeinde einzustellen, haben während der gestrigen Ratssitzung dazu geführt, dass die drei anwesenden Mitglieder der CDU-Fraktion vor der Abstimmung die Sitzung verließen.

07.10.2015

Wesendorf. Weniger öffentliche Mittel für den ÖPNV im ländlichen Raum: Über mögliche Folgen für den Landkreis Gifhorn informierte sich am Dienstag der SPD-Bundestagsabgeordnete Hubertus Heil.

06.10.2015
Anzeige