Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Bildung: Dritter Platz fürs Otter-Zentrum
Gifhorn Wesendorf Bildung: Dritter Platz fürs Otter-Zentrum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 05.12.2014
Dritten Platz eingeheimst: Das Otter-Zentrum Hankensbüttel punktete beim 4. Regionalen Bildungspreis mit seinen Informationen zur Landwirtschaft für Kinder. Quelle: Susanne Hübner/eingereicht
Anzeige

Von Inklusionsprojekten für Jung und Alt über Forschungslabore für Kinder und Jugendliche bis hin zu Social Media-Angeboten: Das vielfältige Engagement regionaler Bildungsakteure begeisterte die Jury des 4. Regionalen Bildungspreises der Allianz für die Region GmbH. Dabei belegte das Otter-Zentrum einen dritten Platz.

Unter dem Motto „Bildung hat viele Gesichter“ konkurrierten 120 Projekte in den Kategorien „Kinder“, „Jugendliche“ und „Erwachsene“. Die Initiatoren verzeichneten 35 Prozent mehr Bewerbungen als im Vorjahr.

Im CineStar Wolfenbüttel nahmen die glücklichen Gewinner am Donnerstagabend für die Weiterentwicklung ihrer Projekte Preisgelder im Gesamtwert von 30.000 Euro entgegen. Das Otter-Zentrum Hankensbüttel belegte in der Kategorie „Kinder“ mit dem Projekt „Vom Acker auf den Teller - Landwirtschaftsbildung als Schlüssel zur Nachhaltigkeit“ den dritten Platz. Die jungen Teilnehmer werden bewusst an Themen wie Gemüseanbau herangeführt und erfahren anhand praktischer Beispiele mehr über die Bedeutung von Landwirtschaft. Die phaeno gGmbH vergab in diesem Jahr erstmals an acht Teams Sonderpreise. Im Mittelpunkt der Prämierungsveranstaltung stand das Engagement der Teilnehmer.

Wittingen. Bislang unbekannte Einbrecher trieben in der Nacht zu Dienstag in Wittingen ihr Unwesen. Zwar richteten sie beträchtlichen Schaden an,  Diebesgut konnten sie jedoch nicht erbeuten.

03.12.2014

Wahrenholz. Adventstreffen der Landfrauen Wahrenholz und Umgebung: Der Autor Matthias Stührwoldt und der Wahrenholzer Chor Chorios waren die Highlights im Programm. Mehr als 100 Besucher waren dabei.

02.12.2014

Steinhorst. „Wir wollen kein Konkurrenzunternehmen gegenüber den hiesigen Busunternehmen einrichten, sondern den öffentlichen Personennahverkehr im Liniendienst ergänzen“, sagte  Landrat Dr. Andreas Ebel bei der Vorstellung der Initiative „Bürgerbus“ im Haus der Gemeinde in Steinhorst.

04.12.2014
Anzeige