Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -4 ° stark bewölkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Beim Klimaschutz sind alle gefordert

Wahrenholz Beim Klimaschutz sind alle gefordert

Wahrenholz. Nachdem die Gemeinden Wahrenholz und Schönewörde in die Dorferneuerung des Landes Niedersachsen aufgenommen worden sind, geht die Entwicklung des Programms voran. Jetzt ging es um das Klima.

Voriger Artikel
Planung für IGS Nord gestartet
Nächster Artikel
Alkoholisierten Rollerfahrer (15) gestoppt

Dorferneuerung in Wahrenholz und Schönewörde: Am Donnerstagabend wurden Arbeitskreise für die Entwicklung von Ideen gegründet.

Quelle: Hans-Jürgen Ollech

Am Donnerstagabend kamen rund 40 Personen zu einem Klimaschutz-Forum im Gasthof Schönecke zusammen, um Interessantes über die Dorfentwicklung und den Klimaschutz zu erfahren.

Schönewördes Bürgermeister Horst Schermer begrüßte Planer Volker Warnecke, Holger Broja vom Amt für regionale Landesentwicklung, Patrick Nestler vom Zweckverband Großraum Braunschweig (ZGB) und Christiane Dietrich von der Klimaschutzagentur Region Hannover. Sie stellte die Klimaschutzagentur vor und referierte über die Dorfentwicklung und den Klimaschutz in den beiden Kommunen. „Klimaschutz geht alle an und Klimaschutz im ländlichen Raum hat eine zunehmende Bedeutung“, betonte Dietrich. Sie sprach die Bereiche erneuerbare Energien, steigende Effizienz beim Stromverbrauch, Kraft-Wärmekopplung, energiesparende Mobilität und Klimaschutzkonzepte an. Diese müssten in das Programm einfließen. „Hier brauchen wir neben Kooperationspartnern auch Bürger, Handwerker, Planer und Architekten, Vereine und Verbände, Industrie, Landwirtschaft, Hausbesitzer und Energieversorger“, sagte Dietrich.

Infos über das regionale Energie- und Klimaschutzkonzept für den ZGB lieferte anschließend Patrick Nestler, Geschäftsführer der Regionalen Energieagentur im ZGB, bevor in vier Arbeitsgruppen wichtige Punkte für die Dorferneuerung ausgearbeitet wurden. Diese Ideen und Anregungen sollen nun in das Gesamtkonzept einfließen.

oll

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wesendorf
Apfelsinenball in der Gifhorner Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Die FIFA hat die Mammut-WM mit 48 Mannschaften beschlossen. Was halten Sie davon?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr