Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Behördengespräche statt Partylaune
Gifhorn Wesendorf Behördengespräche statt Partylaune
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 04.02.2016
Partystimmung mit den Mallorca-Stars: Für solche Partys braucht das Knesebecker Schützenhaus eine Genehmigung, die bisher nicht vorlag. Derzeit laufen Gespräche deswegen. Quelle: Michael Uhmeyer
Anzeige

Dem Schützenhaus fehlt eine notwendige Genehmigung, um weiterhin als Veranstaltungsort für große Partys genutzt zu werden. Derzeit laufen Gespräche zwischen Landkreis und Schützenverein, um die notwendigen Voraussetzungen künftig erfüllen zu können.

Bereits 2009 sei im Rahmen einer Überprüfung aufgefallen, dass es für das Gebäude nur eine Genehmigung als Schützenhaus vorliege, erklärte Landrat Dr. Andreas Ebel dazu auf AZ-Anfrage. Für große Events wie beispielsweise die regelmäßigen Mallorca-Partys mit bis zu 1000 Feiernden aber wird laut Ebel eine Genehmigung als Versammlungsstätte benötigt.

„Solche Veranstaltungen sind durch die bestehende Baugenehmigung nicht abgedeckt“, so Ebel. Unter anderem gebe es Handlungsbedarf beim Brandschutz, um die Auflagen der Versammlungsstättenverordnung zu erfüllen.

Geändert wurde seit 2009 aber nichts. Jetzt hat der Landkreis reagiert und die Nutzung des Schützenhauses eingeschränkt. Laut Ebel dürften bis April zwar angemeldete Veranstaltungen, die nichts mit dem Schützenverein zu tun haben, stattfinden, wenn sie dem Bauamt vorher angezeigt werden. Ein neuer Bauantrag sowie ein Schallgutachten müssten aber eingereicht und die notwendigen baulichen Veränderungen vorgenommen werden.

Das sei aber auf dem Weg. Der Schützenverein hat demnach laut Ebel inzwischen einen Architekten mit der Erstellung der Unterlagen beauftragt. „Beide Seiten bemühen sich um eine Lösung“, so der Landrat.

ba

Oerrel. Schwere Verletzungen erlitt eine 45-jährige Autofahrerin aus Wesendorf bei einem Verkehrsunfall, der sich am Sonntagmorgen auf der Kreisstraße 7 im Dedelstorfer Ortsteil Oerrel ereignet hat.

31.01.2016

Schönewörde. Der Gemeinderat hat den Etat für 2016 beraten - und beschlossen. „Schönewörde muss sich grundlegend mit einer Haushaltkonsolidierung befassen“, mahnte Philipp Dreyer, Kämmerer der Samtgemeinde Wesendorf. Er beriet am Donnerstag mit dem Gemeinderat den Etat für 2016.

29.01.2016

Wesendorf. Kistenkletter und Nerf-Attack gab es nach der Zeugnisausgabe in Wesendorf - statt Diskussionen um die Zensuren auf dem Papier. Die Halbjahreszeugnisse waren bei den Wesendorfer Schülern schnell vergessen, denn direkt nach der Zeugnisabgabe standen beim School’s-out-Sporttag jede Menge Spiel und Spaß auf dem Programm.

29.01.2016
Anzeige