Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Behörde legt Abriss-Baustelle still

Wesendorf Behörde legt Abriss-Baustelle still

Wesendorf. Der laufende Abbruch der alten Werkstatt an der Wittinger Straße, auf deren Gelände der neue Netto-Markt entstehen soll, ist gestern ein Fall für das Staatliche Gewerbeaufsichtsamt Braunschweig geworden. Wegen möglicher Asbestgefährdung wurden die Arbeiten bis auf Weiteres untersagt.

Voriger Artikel
Bürgerbus: Samtgemeinde subventioniert Tickets
Nächster Artikel
Viel gelernt über das Lernen in der Natur

Abbruch der alten Werkstatt ruht: Anwohner hatten das Gewerbeaufsichtsamt verständigt, weil eine Firma Asbest-Dachplatten abnehmen wollte. Die dafür notwendigen Nachweise konnten die Arbeiter aber vor Ort nicht vorlegen.

Besorgte Anwohner hatten die Polizei alarmiert, nachdem eine Firma mit dem Abbruch des Dachs begonnen hatte. Die Beamten informierten das zuständige Gewerbeaufsichtsamt. Zwei Mitarbeiter der Behörde fuhren nach Wesendorf und untersagten dort nach Überprüfung der Situation weitere Arbeiten. „Die Aufnahme der Arbeiten war ordnungsgemäß bei uns angezeigt“, erklärte Andreas Aplowski, Leiter des Gewerbeaufsichtsamtes. Auch wurden die Arbeiten augenscheinlich „von Personen ausgeführt, die wussten, was sie da taten.“ Allerdings konnten die Arbeiter vor Ort nicht die notwendigen Nachweise beispielsweise zur Fachkunde über den Umgang mit asbesthaltigem Material vorlegen. Erst wenn diese Nachweise erbracht sind, dürfen die Arbeiten fortgesetzt werden, so Aplowski.

Die bereits abgedeckten Platten liegen im Gebäude, sie seien im gleichen Zustand wie vorher auf dem Dach, so Aplowski. Sie seien nicht beschädigt, eine Gefährdung für die Anwohner durch Asbestfasern sehe er daher nicht. Wann die Abbrucharbeiten fortgesetzt werden, hängt davon ab, wann die Firma alle notwendigen Nachweise vorlegen wird, sagte er.

ba

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wesendorf
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr