Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Bauland: Gemeinde streicht Kinderbonus

Wesendorf Bauland: Gemeinde streicht Kinderbonus

Wesendorf. Bisher gab es bei öffentlich vermarkteten Baugrundstücken in der Gemeinde 2500 Euro Bonus pro Kind. Den hat der Gemeinderat jetzt gestrichen.

Voriger Artikel
30 Jahre im Einsatz für die Menschenrechte
Nächster Artikel
Muttersprachler gibt Französischunterricht

Kinderbonus: Wegen der starken Nachfrage in der Gemeinde hat der Wesendorfer Rat die Vergünstigung gestrichen.

Bisher hat die Gemeinde bei der Baulandvermarktung einen Kinderbonus gezahlt, um Familien mit Kindern in die Gemeinde zu bekommen. Diesen Bonus hat jetzt der Gemeinderat wieder einkassiert.

Bereits 2008 hatte die Gemeinde den Kinderbonus eingeführt. Familien, die in Wesendorf neu bauten, erhielten je Kinde 2500 Euro Bonus auf den Grundstückspreis, wenn der Baugrund von der Gemeinde vermarktet wurde. Die Maximalsumme lag bei 7500 Euro. Damit sollte der damals schleppende Verkauf von Bauland angeschoben werden.

Inzwischen gibt es für Grundstücke in Wesendorf Wartelisten, die Verteilung erfolgt per Losverfahren. Und das, obwohl in der Gemeinde mehr als 100 Grundstücke ausgewiesen wurden seit 2013.

„Ich bin dagegen, dass der Kinderbonus abgeschafft wird, weil dadurch die demografische Entwicklung völlig aus den Augen verloren wird“, sagte Guido Weichsel (CDU) während der Sitzung.

Ferdinand Bergrath (WGW) konterte und hielt die Entscheidung derzeit für angemessen, da das Zinsniveau für Baugeld so niedrig sei und es bei der Finanzierung von Baugrundstücken und Baumaßnahmen für Familien keine Probleme gebe.

Bei drei Gegenstimmen passierte der Beschluss den Rat. Die Aufhebung tritt allerdings erst nach der Vermarktung des Baugebiets „Horts II“ in Westerholz in Kraft.

oll/ba

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wesendorf
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr