Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Gemeinde Wesendorf will 14 Straßen erneuern
Gifhorn Wesendorf Gemeinde Wesendorf will 14 Straßen erneuern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 10.08.2018
Straßenausbauprogramm: Ganz oben auf der Prioritätenliste steht die Erneuerung der Straße Horst in Westerholz. Quelle: Marion Schuckart
Wesendorf

Unter dem Vorsitz von Guido Weichsel (CDU) empfahl der Ausschuss die Umsetzung des bereits 2012 erstellten Straßenbauprogramms – auf Grundlage der Empfehlung des Finanzausschusses zur grundsätzlichen Beibehaltung der Beitragssatzung.

Höchste Priorität für Horst

Zusätzlich soll die sanierungsbedürftige Straße Horst in Westerholz mit höchster Priorität in das Programm aufgenommen werden. Die Anlieger werden frühzeitig über die konkreten Vorhaben informiert, so dass sie Rücklagen für die auf sie entfallenden Gebühren bilden können. Das Straßenbauprogramm sieht eine Erneuerung von 14 Straßen bis zum Jahr 2027 vor.

Der Beschlussvorschlag zur Vermarktung des Baugebiets Am Demoorweg-Ost konkretisiert die Kaufpreise der Grundstücke. Der Netto-Baulandpreis soll auf 27 Euro je Quadratmeter, die Erschließungskosten auf 25 Euro festgelegt werden. Die Kosten für den Anschluss an die Wasserversorgung und die Abwasserbeseitigung werden von den Grundstückskäufern direkt mit dem Wasserverband abgerechnet.

Uralte Gräber

Die Kanal- und Straßenarbeiten sind durch eine Fachfirma archäologisch zu begleiten, da laut Niedersächsischem Landesamt für Denkmalpflege im Bereich des Baugebiets Gräber aus der frühen Zeit der Völkerwanderung vermutet werden. Da die Interessentenliste für einen Bauplatz in Wesendorf die Zahl der 43 angebotenen Plätze um ein Vielfaches übersteigt, sollen Wesendorfer und junge Familien bei der Vergabe bevorzugt werden.

Für ein neues Baugebiet in Westerholz soll das Bebauungsplanverfahren eingeleitet werden. Auf der bisher landwirtschaftlich genutzten Fläche nördlich der Straße Hasenberg, die bisher nur auf der südlichen Seite bebaut ist, sollen in einreihiger Bebauung Grundstücke mit mindestens 800 Quadratmetern ausgewiesen werden. Mit dem Eigentümer, der die Erschließung und Vermarktung in Eigenverantwortung übernimmt, schließt die Gemeinde Wesendorf einen städtebaulichen Vertrag.

Von Marion Schuckart

Mit hervorragender Beteiligung startete der Wesendorfer Sportclub mit einem Mega-Volleyballturnier in das Sportwochenende. An dem Turnier nahmen zwölf Mannschaften aus den Wesendorfer Vereinen sowie der näheren Umgebung teil, sagte Organisator Dennis Grühl. Es gewannen die Mopeds.

10.08.2018

In der Gemeinde gibt es derzeit Überlegungen, wie Straßenausbaumaßnahmen künftig refinanziert werden sollten. Über Alternativen sprach jetzt der Bauausschuss – und fasste den Beschluss, grundsätzlich beim alten System zu bleiben. Die CDU-Fraktion will allerdings einen Antrag einbringen, und der Gemeinderat muss noch abschließend entscheiden.

09.08.2018

Wer in der Gemeinde Wesendorf Hunde hält, könnte künftig tiefer dafür in die Tasche greifen müssen. Der Finanzausschuss der Gemeinde hat am Montag empfohlen, die Hundesteuer „moderat anzuheben“. Außerdem soll ein externer Dienstleister beauftragt werden, Hunde ohne Steuermarke aufzuspüren.

10.08.2018