Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Bald Planfeststellungsverfahren für Abschnitt 6
Gifhorn Wesendorf Bald Planfeststellungsverfahren für Abschnitt 6
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:04 19.04.2018
Planfeststellungsverfahren zum 6. Abschnitt der A 39: Beim Info-Markt konnten sich interessierte und betroffene Bürger Antworten holen. Quelle: Thorsten Behrens
Anzeige
Wittingen

Peuke informierte mit einem guten Dutzend weiterer Planer am Donnerstag interessierte Bürger über den geplanten 6. Abschnitt zwischen Wittingen und Ehra. Die Pläne umfassen bereits jetzt 20 Aktenordner, so Peuke.

Der Abschnitt soll 18,1 Kilometer lang werden – von der Bundesstraße 244 bis zur Landesstraße 289. 13 Kilometer liegen an Waldflächen, der Rest im Bereich Wittingen an landwirtschaftlichen Flächen. Zwei Anschlussstellen soll der Abschnitt bekommen, eine bei Glüsingen, eine weitere östlich von Eutzen. Zudem ist eine Tank- und Rastanlage vorgesehen. Da diese im Waldbereich liegt, ist nur eine reduzierte Anzahl von Stellplätzen vorgesehen, so die Planer: insgesamt 40 für Pkw und 56 für Lkw, verteilt auf beiden Straßenseiten.

Planer Volker Meyer informierte in Sachen Schallschutz. „Den Grenzwerten zufolge besteht an dem Streckenabschnitt nirgendwo ein Anspruch auf Lärmschutz“, machte er deutlich. Die Berechnungen seien „zugunsten der Betroffenen“ erfolgt, es sei immer auch berücksichtigt worden, dass Wind Lärm weiter trage. Dennoch: Kein Anspruch auf Lärmschutz bedeute nicht, dass der Verkehr auf der geplanten Autobahn nicht in umliegenden Orten zu hören sein werde – aber in „zumutbarem Maße“, so Meyer.

Informationen gab es auch zu den Themen Artenschutz, Grunderwerb und Flurbereinigungsverfahren.

Die Pläne für den 6. Abschnitt sollen vom 7. Mai bis zum 6. Juni unter anderem in den Rathäusern in Brome, Wittingen und Hankensbüttel ausgelegt werden. Betroffene Bürger können diese dann einsehen und Einwendungen schriftlich einreichen.

Von Thorsten Behrens

Ungewohnten Besuch bekam jetzt der Fachbereich Holztechnik an der BBS II in Gifhorn: 22 zukünftige Schulkinder aus der DRK-Kindertagesstätte Wahrenholz erkundeten die Werkstatt.

19.04.2018

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Dieseldiebstahl, der sich in der Nacht zum Dienstag in Emmen ereignet hat.

18.04.2018

Archäologische Fundstücke in Zahrenholz lassen den Rückschluss zu, dass die Besiedelung der Region früher stattgefunden hat als bislang bekannt. Die Scherben, die die Kreisarchäologie dort fand, könnten bis zu 2000 Jahre alt sein.

18.04.2018
Anzeige