Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Anhänger umgekippt: Anti-Pilz-Mittel läuft aus

Zwei Unfälle im Nordkreis Anhänger umgekippt: Anti-Pilz-Mittel läuft aus

Bis zu 4000 Liter eines Mittels zur Pilzbekämpfung bei Zuckerrüben sind am Mittwochabend in einen Graben in Räderloh gelaufen, nachdem der Fassanhänger, in dem die Flüssigkeit transportiert wurde, umgekippt war. erletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Räderloh 52.724705 10.4032152
Google Map of 52.724705,10.4032152
Räderloh Mehr Infos
Nächster Artikel
Gegner wollen Klage einreichen

Umgekippt: Mit mehreren Traktoren und Gabelstaplern wurde der Fassanhänger vorsichtig wieder aufgerichtet.

Quelle: Thorsten Behrens

Räderloh. Gegen 18.15 Uhr kippte der Fassanhänger, der laut AZ-Info mit rund 4000 Litern Pilzbekämpfungsmittel für den Zuckerrübenanbau beladen war, in einer Kurve am Blickwedeler Weg in Räderloh um. Die Flüssigkeit lief aus und in einen Graben, aus dem die eingesetzten Wehren das Mittel schließlich am Albert-Lahmann-Weg auspumpten.

Abgepumpt

Abgepumpt: Die Wehren nahmen die in einen Graben gelaufene Flüssigkeit auf.

Quelle: Thorsten Behrens

Im Einsatz waren unter der Leitung von Holger Beck neben 81 Kräften der Wehren aus Wierstorf, Schweimke, Hankensbüttel, Steinhorst, Repke und Lingwedel sowie dem Gefahrgutzug Nord mit Kräften aus Wahrenholz, Wesendorf und Pollhöfen auch die Polizei Hankensbüttel sowie die Wasserbehörde des Landkreises. Mit mehreren Traktoren sowie Gabelstaplern wurde der Anhänger gegen 19.45 Uhr wieder aufgerichtet.

Auch der Landkreis Celle war alarmiert, in Bargfeld warteten Feuerwehrkräfte darauf, eventuell bis dort hin laufende Flüssigkeit aufzunehmen. Sie kamen aber dann doch nicht mehr zum Einsatz.

Unfall bei der Anfahrt

Am Großen Kain an der Bundesstraße 4 ereignete sich im Rahmen des Einsatzes ein Verkehrsunfall, als ein Wagen die anrückende Feuerwehr durchlassen wollte. Das nachfolgende Fahrzeug konnte laut Polizei noch bremsen, das dritte Fahrzeug, ein Wohnmobil, aber nicht mehr. Es gab zwei Leichtverletzte.

Von Thorsten Behrens

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wesendorf

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt "Kreis Gifhorn" für Sie zusammengefasst. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Die Jamaika-Verhandlungen sind gescheitert. Wie soll es nun weitergehen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr