Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
An Kreuzung der B 4 mit der L 284 wird gearbeitet

Ampel regelt den Verkehr An Kreuzung der B 4 mit der L 284 wird gearbeitet

Seit Montag wird der Kreuzungsbereich der Bundesstraße 4 mit der Landesstraße 284 saniert. Etwa drei Tage sollen die Arbeiten andauern, hieß es von der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Wolfenbüttel. Nach dieser Planung müsste der Kreuzungsbereich ab dem morgigen Donnerstag wieder frei sein.

Voriger Artikel
Herbstfest in der DRK-Kita: Feiern mit allen fünf Sinnen
Nächster Artikel
Wiedersehen nach Jahrzehnten

Arbeiten laufen auf Hochtouren: Der Kreuzungsbereich B 4 und L 284 wird derzeit saniert. Das bedeutet Einschränkungen für den Fahrzeugverkehr.

Quelle: Thorsten Behrens

Wesendorf. Die Sperrung der L 284 von Wesendorf bis zur Kreuzung mit der B 4 sorgt bei einigen Autofahrern für Unmut. Denn offenbar haben noch nicht alle Autofahrer mitbekommen, dass ein Befahren der L 284 von und nach Wesendorf derzeit nicht möglich ist, weil die Anbindung zur B 4 voll gesperrt ist. In kurzen Abständen kommen trotzdem Fahrzeuge aus Wesendorf und wenden kurz vor der Absperrung. Sie müssten eigentlich die Umleitung über die K 7 nutzen - von Wesendorf nach Hankensbüttel, dort auf die B 244 und zurück auf die B 4. Oder - für den Weg nach Ummern - durch Wesendorf über die Krümmekreuzung bei Wagenhoff auf die B 4 und dann in Richtung Norden. Der Verkehr an der Kreuzung wird zurzeit mit einer Ampel geregelt - von und nach Ummern.

Noch gesperrt ist die B 4 ab der Kreuzung in Richtung Norden nach Groß Oesingen. „Die Vollsperrung nach Groß Oesingen bleibt noch bis Freitag, 4. November, bestehen“, so Jens-Thilo Schulze von der Straßenbaubehörde.

Die Arbeiten im Bereich des Kreuzungsbereichs B 4/ L 284 sind der fünfte und letzte Bauabschnitt zur Fahrbahnerneuerung im Bereich der B 4. Die Kosten für die Gesamtmaßnahme belaufen sich auf rund zwei Millionen Euro, wobei rund 1,7 Millionen Euro vom Bund und etwa 300.000 Euro vom Land Niedersachsen getragen werden.

ba

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wesendorf
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr