Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Am Freitag startet der Bürgerbus
Gifhorn Wesendorf Am Freitag startet der Bürgerbus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:07 29.06.2016
Bürgerbus: Am Freitag startet die erste offizielle Tour durch die Samtgemeinde Wesendorf und die Gemeinde Steinhorst. Quelle: Julian Stratenschulte
Anzeige

Der Fahrplan hängt im Tourengebiet an allen mit einem roten Schild mit dem Bürgerbus-Logo gekennzeichneten Haltestellen. Diese Haltestellen werden auch angefahren.

Die Touren starten montags bis freitags um 8.13 Uhr, letzter Halt ist um 16.11 Uhr (jeweils Auermühle). In Wesendorf und Wahrenholz sind die Ankunftszeiten so geplant, dass Anschlussbusse und -züge erreicht werden können.

Die Tickets werden nach den Tarifen des Regionalverbundes verkauft. Einfache Fahrten innerhalb einer Tarifzone (Samtgemeinde Wesendorf oder Gemeinde Steinhorst) kosten beispielsweise 2,60 Euro. Im Bus gelten alle Tickets des Tarifverbunds, also Karten der VLG oder auch das Niedersachsenticket. Die Apotheken und Edeka-Märkte in der Samtgemeinde Wesendorf gewähren ab bestimmten Einkaufswerten bei Vorlage der Einzelfahrscheine einen Rabatt. Auch die Verwaltungen der Samtgemeinde Wesendorf sowie der Gemeinde Steinhorst erstatten bei Einzelfahrscheinen einen Teil des Preises.

Der Bus kann acht Fahrgäste befördern, hat einen Platz für Kinderwagen, Rollatoren und Rollstühle und verfügt über eine Rampe.

Um 10.30 Uhr gibt es Freitag auf dem Platz vor dem Schützenhaus in Wesendorf einen Empfang. Der Bürgerbus wird laut Fahrplan um 10.56 Uhr an der Haltestelle Blumenstraße (am Schützenplatz) eintreffen und der Öffentlichkeit präsentiert.

ba

Wesendorf. Nach dem „Nein“ der Kommunalaufsicht zur A-13-Dotierung für die Stelle des Verwaltungsleiters der Gemeinde Wesendorf am Montag (AZ berichtete) muss die Gemeinde sich neu positionieren.

01.07.2016

Wesendorf/Gifhorn. Die Kommunalaufsicht des Landkreises hat endlich eine Entscheidung im Streit um die Dotierung der Verwaltungsleiterstelle in der Gemeinde Wesendorf getroffen. So wie bereits das Land (AZ berichtete) hält nun auch der Landkreis A13 als Dotierung für nicht genehmigungsfähig, Gemeindedirektor Holger Schulz darf die Stelle so also nicht antreten.

27.06.2016

Hasenberg. Jede Menge Action erlebte jetzt der Nachwuchs aus den Jugendfeuerwehren der Samtgemeinde Wesendorf. Gemeinsam mit ihren Betreuern zelteten 80 Jugendliche in Hasenberg. Als Highlight organisierten sie am Samstag einen Orientierungsmarsch für 48 Aktive aus allen Ortswehren.

29.06.2016
Anzeige