Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Ärger über lange B-4-Sperrung: Lastwagen fahren Wege kaputt

Landesbehörde weist Verantwortung für Schäden zurück Ärger über lange B-4-Sperrung: Lastwagen fahren Wege kaputt

Die mehrfache Verlängerung der Vollsperrung der Bundesstraße 4 zwischen Groß Oesingen und der Kreuzung mit der Landesstraße 284 nervt die Autofahrer zunehmend. Aber nicht nur die Autofahrer sind frustriert, sondern auch die Bürgermeister von Ummern und Groß Oesingen.

Voriger Artikel
Tische, Stühle und Kühlschrank gestohlen
Nächster Artikel
Jürgen Schulze (CDU) bleibt Groß Oesingens Bürgermeister

Sperrung der Bundesstraße 4: Während viele Autofahrer umdrehen und die ausgeschilderten Umleitungen nutzen, fahren andere einfach weiter - oder nutzen Schleichwege und fahren dort die Wege kaputt. Für diese Schäden werden wohl die umliegenden Gemeinde aufkommen müssen. Foto: Thorsten Behrens

Quelle: Thorsten Behrens

Groß Oesingen. Denn vor allem Lkw fahren wegen der Sperrung die nicht für ihr Gewicht ausgelegten Wege in der Umgebung kaputt - nicht alle Kraftfahrer halten sich an die ausgeschilderten Umleitungen. „Vor allem der Wirtschaftsweg zwischen Groß Oesingen und Pollhöfen ist eine Katastrophe. Dabei wurde der erst vor kurzem völlig in Ordnung gebracht, nachdem dort eine Abwasserdruckleitung verlegt wurde“, schimpft Groß Oesingens Bürgermeister Jürgen Schulze. Auch andere Wege rund um die beiden Gemeinden wurden in Mitleidenschaft gezogen.

Schulzes Amtskollege Otto Wagener aus Ummern erklärte während der jüngsten Ratssitzung, dass die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Wolfenbüttel auf Anfrage erklärt habe, nicht zuständig zu sein für die Behebung der Schäden. Das bestätigte auf AZ-Anfrage ein Behördensprecher.

„Wir sind schon rein rechtlich nur für Schäden an den von uns ausgewiesenen Umleitungen zuständig. Schließlich liegt es nicht in unserer Verantwortung, dass sich einige Menschen nicht an die Regeln halten“, hieß es dazu aus Wolfenbüttel. Die Gemeinde hätten im Zuge der Vollsperrung der B 4 die Wege durch Schilder entsprechend kennzeichnen oder gleich ganz sperren müssen, beispielsweise durch eine Schranke.

ba

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wesendorf
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr