Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
A.-E.-Johann-Gesellschaft: Preise für Nachwuchs-Reiseschriftsteller

Hankensbüttel A.-E.-Johann-Gesellschaft: Preise für Nachwuchs-Reiseschriftsteller

Hankensbüttel. Zum dritten Mal verlieh die A.E. Johann-Gesellschaft den gleichnamigen Preis an junge Menschen, die Reiseberichte, Bücher und Aufsätze zum Thema „Grenzenlos durch die Welt“ geschrieben hatten. Am Samstagabend wurden sie im Gasthaus Zur Linde in Hankensbüttel geehrt.

Voriger Artikel
Gesperrte B4: Autofahrer auf Baustelle geschnappt
Nächster Artikel
Naturdenkmal: Wesendorfer See von Unkraut befreit

Preisverleihung im Gasthaus Zur Linde in Hankensbüttel: Die Preisträger des A.-E.-Johann-Preises mit Organisatoren, Juroren und Sponsoren.

Quelle: Hans-Jürgen Ollech

Günter Wolters, stellvertretender Vorsitzender der A.E. Johann-Gesellschaft, begrüßte dazu acht von neun Preisträgern, die aus Süd- und Ostdeutschland, Wien und Paris angereist waren. Und neben den Juroren Cornelia Cieslar, Gabriele Herzog, Beate Winter, Jürgen Boden, Karsten Heitkamp und Dieter Kreutzkamp konnten viele Eltern und Angehörige, Mitglieder der Gesellschaft sowie auch Samtgemeindebürgermeister Andreas Taebel und der stellvertretende Landrat Werner Warnecke begrüßt werden. Taebel lobte die lebens- und liebenswürdige Gemeinde und Samtgemeinde Hankensbüttel, in der auch Alfred Ernst Johann Wollschläger alias A.E. Johann lebte und mit nach eigenen Angaben etwa 10 Millionen verkauften Büchern einer der erfolgreichsten deutschsprachigen Schriftsteller des 20. Jahrhunderts war.

Ausführlich und sehr gefühlvoll gingen die Juroren auf die Preisträger und ihre Reiseberichte ein und würdigten das große persönliche und schriftstellerische Engagement der jungen Menschen.

Altersgruppe 1 (12 bis 15 Jahre): 1. Preis: India Wiborada Piwko, Waltersdorf, „Skandinavische Notizen“; 2. Preis: Vega Blue und Marley Rose Sennewald, Paris, „Meine wunderbare Stockholmer Reise durch die Zeit“; 3. Preis: Lea Dalfen, Purkersdorf bei Wien, „Englandurlaub“.

Altersgruppe 2 (16 bis 20 Jahre): 1. Preis: Sophie von Rußdorf, Thierhaupten, „Lieber Miguel! (Briefe, die ich dir nie schrieb)“; 2. Preis: Anna-Katharina Kürschner, Markkleeberg, „12 Bilder in Worten aus Afrika“; 3. Preis: Antonia Zimmermann, Berlin, „Granatapfelkerne“.

Altersgruppe 3 (21 bis 25 Jahre): 1. Preis: Sara Maria Behbehani, München, „Komm, ich erzähl dir was von Afrika“; 2. Preis: Raphael Bruckner, Wien, „Jenseits des Pazifik“; 3. Preis: Verena Fisch, Bogen, „Tansania“.

oll

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wesendorf
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr