Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf 752.000 Euro für Investitionen im Etat
Gifhorn Wesendorf 752.000 Euro für Investitionen im Etat
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 22.01.2016
Wesendorf: Die Gemeinde hat Geld für den Bau von barrierefreien Bushaltestellen in den Haushalt eingestellt. Quelle: Chris Niebuhr
Anzeige

Die Gemeinde Wesendorf ist mit ihrem Haushalt für das Jahr 2016 „grundsolide aufgestellt“. So sieht es jedenfalls Kämmerer Philipp Dreyer. Der Finanzausschuss empfahl das Papier mehrheitlich dem Rat zur Annahme, zwei CDU-Mitglieder stimmten aber dagegen.

Der Etat hat ein Volumen von rund 3,6 Millionen Euro im Ergebnishaushalt und ist ausgeglichen. Kredite sind nicht veranschlagt. Die Samtgemeindeumlage liegt bei 1,21 Millionen Euro, die Kreisumlage bei 1,17 Millionen Euro. Investitionen sind in einem Gesamtvolumen von rund 752.000 Euro vorgesehen. Im Etat vorgesehen sind unter anderem Planungskosten für Baugebiete und die barrierefreie Gestaltung öffentlicher Verkehrsanlagen sowie Mittel für eine Brückenerneuerung in Westerholz. „Trotz der vielen Investitionen haben wir einen Haushalt, der sich liquide darstellt“, meinte Gemeindedirektor Holger Schulz.

Überhaupt ist die Kassenlage der Gemeinde schon seit Jahren sehr gut. Das zeigte sich auch beim Blick auf den Jahresabschluss 2011, der nun vorlag. „Wir sind die erste Gemeinde im Landkreis, die einen doppischen Jahresabschluss vorlegen kann“, sagte Kämmerer Dreyer. Allein im Jahr 2011 hatte Wesendorf demnach ein Plus von 480.000 Euro gemacht. Auch in den Folgejahren setzte sich diese Entwicklung fort. Ende 2015 hatte die Kommune 4,3 Millionen Euro an liquiden Mitteln. Der Finanzausschuss empfahl, den Jahresabschluss zu beschließen und die Mittel der Überschussrücklage zuzuführen. Schließlich gaben die Politiker noch grünes Licht für eine Kreditgewährung von maximal 250.000 Euro an die Nahwärmenetz Wesendorf GmbH.

cn

Wesendorf. Die Arschkrampen Kurt und Jürgen sind zurück: Dietmar Wischmeyer und Oliver Kalkofe starten ihre Deutschlandtournee „Arschkrampen - Das Leben ist eine Deponie“ wie gewohnt im Nordkreis - am 25. April und aufgrund der großen Nachfrage diesmal im Schützenhaus in Wesendorf.

18.01.2016

Betzhorn. Bei der drittletzten Probe im Hofcafé Betzhorn geht es entspannt zu. Die Theatergruppe des Sozialverbands Wahrenholz beherrscht ihr Handwerk. Immerhin gehören ihre Aufführungen seit vielen Jahren zum festen Bestandteil des Hofcafé-Programms.

15.01.2016

Wesendorf. War die Erdöl- und Erdgassuche früher für viele Regionen ein Segen, so müssen nun vielerorts die Hinterlassenschaften aufgearbeitet werden.

15.01.2016
Anzeige