Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf 30 Jahre im Einsatz für die Menschenrechte
Gifhorn Wesendorf 30 Jahre im Einsatz für die Menschenrechte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 09.11.2015
Aktiv: Theresa Kummer, Marieke Harms, Annabella Weichsel und Johanna Nagel von der AI-Schülergruppe. Quelle: Marion Schuckart
Anzeige

Seit 30 Jahren ist die Amnesty-International-Schülergruppe am Gymnasium aktiv. Das wurde jetzt mit Gästen gefeiert.

Mitbegründer Jürgen Rohde, der die hierzulande als selbstverständlich angesehenen Menschenrechte immer auch als Verpflichtung sieht, überall für die Durchsetzung eben dieser Rechte einzustehen, berichtete von den ersten Fällen der Gruppe, die auch dank des Einsatzes vieler Organisationen und Medien schnell gelöst wurden.

Nach einer Lesung aus dem Buch von Herma Kennel „Es gibt Dinge, die muss man einfach tun“ berichteten Frauke Hinrichs-Keller und Rolf Steinmetz über den ersten von der Gruppe betreuten Häftling Radu Filupescu, der im Rumänien Ceausescus wegen des Verteilens von Flugblättern zu zehn Jahren Haft verurteilt worden war. Mit kurzen Spielszenen vermittelten Johanna Nagel und Horst Kantner die beklemmende Atmosphäre der Verhöre.

Neben Lehrern gehörten von Anfang an auch Schüler des Gymnasiums zur Gruppe Isenhagener Land. Heute arbeitet eine selbstständige Schülergruppe mit 30 Mitgliedern an eigenen Projekten. Die Sprecherinnen Marieke Harms und Theresa Kummer sowie Annabella Weichsel veranschaulichten die Diskriminierung der Roma in den als sicher eingestuften südosteuropäischen Ländern. Sven Mayerhofer schilderte die aktuelle Arbeit.

Auch die musikalischen Einlagen der Musikschule Kasprzyck griffen das Thema mit einer bewegenden Interpretation der Moorsoldaten auf, einem Mutmachlied der KZ-Gefangenen in Börgermoor.

mas

Wesendorf. Streit um die neue Verwaltungsspitze der Gemeinde und Anliegerkritik an Supermarktplänen: Nicht gerade harmonisch verlief die jüngste Gemeinderatssitzung in Wesendorf.

07.11.2015

Wahrenholz. Während der jüngsten Sitzung des Finanz- und Bauausschusses der Gemeinde Wahrenholz ging es unter anderem um die Vergabe der Baugrundstücke im Baugebiet Im Syke II - für die 28 vorhandenen Bauplätze gibt es rund 50 Bauwillige.

04.11.2015

Wahrenholz. Im Rahmen des Dorferneuerungsprogramms für Wahrenholz und Schönewörde legte der Finanz- und Bauausschuss der Gemeinde Wahrenholz während seiner jüngsten Sitzung fünf Prioritäten für das Jahr 2016 fest.

06.11.2015
Anzeige