Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf 2500 Euro für eine Kinderquetsche
Gifhorn Wesendorf 2500 Euro für eine Kinderquetsche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 10.10.2017
Wollen eine Kinderquetsche: Kinder und Erzieherinnen vom Bauernhofkindergarten Teichgut haben ein 99-Funken-Projekt gestartet.  Quelle: privat
Anzeige
Teichgut

 Eine Kinderquetsche besteht eigentlich aus zwei weichen Rollen, die wie Walzen an einem Gestell befestigt sind. Durch den Zwischenraum können sich Kinder mal richtig „durch die Mangel drehen“ lassen. Um eine solche Kinderquetsche finanzieren zu können, hat der Bauernhofkindergarten in Teichgut im Internet ein Projekt unter www.99funken.de/bauernhofkita gestartet – dem Projektportal der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg.

„Wir möchten für unsere Kinder eine Kinderquetsche anschaffen, um ihnen ein positives Körpergefühl und die Tiefenwahrnehmung ihres Körpers zu ermöglichen. Durch die weichen Schaumstoffrollen spüren sich die Kinder intensiv selbst und gelangen so zu einem besseren Bewusstsein über ihren eigenen Körper“, heißt es zu dem Projekt auf der Internetseite.

Kindergartenkind Mika (sechs Jahre) drückt es etwas anders aus: „Wenn wir eine Kinderquetsche haben, kann ich mich immer quetschen lassen, wenn ich das will!“ Denn derzeit geht es zwar mit zwei großen Bodenturnmatten auch, doch es ist umständlich, die Kinder können nicht selbstständig aktiv werden wie bei einer richtigen Kinderquetsche.

 

Von Thorsten Behrens

Zu einem brennenden Abfallcontainer auf der Mülldeponie in Wesendorf wurden die Brandschützer am Sonnabend gerufen. Sie stießen laut Florian Schilling, Ortsbrandmeister in Wesendorf, vor Ort auf „undefenierbares Brandgut“, das sich anfangs nicht löschen ließ.

08.10.2017
Wesendorf Ferienspaß in Wesendorf - Kinder malen coole Bilder mit Licht

Das Lightpainting – Malen mit Licht – hatte schon beim Sommerferienprogramm der Jugendpflege der Samtgemeinde für Begeisterung bei den Kindern gesorgt. Deshalb gab es das Angebot in den jetzigen Herbstferien gleich zweimal.

06.10.2017
Wesendorf Weißenstorchbetreuer zieht Bilanz - Ummern: Erstmals zwei Storchenpaare

Das Storchenjahr ist vorbei, Weißstorchbetreuer Hans Jürgen Behrmann zieht Bilanz für den Landkreis Gifhorn und ist zufrieden. Der Bestand ist weiter angestiegen, 42 Paare siedelten sich an, 69 Junge wurden flügge – ein Rekordergebnis. In acht Orten der Samtgemeinde Wesendorf gab es Storchenaktivitäten.

06.10.2017
Anzeige