Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf 21 Künstler bei internationaler Werkstattwoche
Gifhorn Wesendorf 21 Künstler bei internationaler Werkstattwoche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 23.07.2017
Lüben: 21 internationale Künstler nehmen an der internationalen Werkstattwoche teil. Quelle: Hans-Jürgen Ollech
Lüben

Wittingens Stadtbürgermeister Karl Ridder betonte, dass die internationale Werkstattwoche ist nur möglich sei, weil sich alle Lübener Bürger daran beteiligen und die Teilnehmer in ihren Häusern und Familien aufnehmen.

Die Vorsitzende des Kulturvereins Wittingen, Stephanie Barniske, bezeichnete die internationale Werkstattwoche als besonderen Höhepunkt im Wirken des Kulturvereins und als Besonderheit in der hiesigen Region.

Die Ehrenvorsitzende und Hauptorganisatorin Ursula Brüns wies auf die Anfänge der internationalen Werkstattwoche direkt nach der Wende 1990 hin, die damals der Verständigung zwischen den Menschen der alten und neuen Bundesländer dienen sollte und sich über die mehr als 26 Jahre hinweg zur internationalen Völkerverständigung entwickelt hat. Getreu dem ersten Motto „Kunst überwindet Grenzen“ soll auch diese 14. Internationale Werkstattwoche die Nachhaltigkeit des Projekts unterstreichen, betonte Brüns.

Musikalisch wurde die Veranstaltung durch das Trio Baban begleitet. Am Samstag, 29. Juli, 16 Uhr, wird die Ausstellung in der Lübener Tenne eröffnet. Sie ist an diesem Tage bis 22 Uhr und am Sonntag, 30. Juli, von 10 bis 19 Uhr geöffnet.

Zudem bietet der Museumsverein Lüben am Sonntag ab 14 Uhr in Niemanns Scheune eine Kaffeetafel an. Und um 17 Uhr findet in der Lübener Tenne ein Konzert mit der ehemaligen Wahrenholzerin Sonja Gründemann statt.

Von Hans-Jürgen Ollech

Wesendorf Gemeinde setzt Belohnung aus - Brandstiftung am Wesendorfer Grillplatz

Es war wohl doch kein Blitzschlag, der beim jüngsten Unwetter die Grillhütte in Wesendorf in Brand gesetzt hat (AZ berichtete). Nach den polizeilichen Ermittlungen wird nun von Brandstiftung als Ursache für das Feuer ausgegangen. Die Gemeinde hat 1000 Euro Belohnung ausgelobt für den Hinweis, der zur Ergreifung der Täter führt.

21.07.2017

Der Journalist Henning Sußebach reiste zu Fuß 50 Kilometer von Nord nach Süd durch Deutschland. Beim Lesesommer in Steinhorst las der Autor aus seinem Buch „Deutschland ab vom Wege“ und berichtete über die Begegnungen außerhalb seiner städtischen Lebenswelt.

20.07.2017
Wesendorf Eintracht-Fußballschule in Wesendorf - Dribbeln, Torschuss und Turnier beim Sportclub

Dribbeln, Torschüsse, ein Turnier: Die Fußballschule von Eintracht Braunschweig ist derzeit eine Woche lang zu Gast beim Wesendorfer Sportclub. Für die Fußballschule ist es das achte Camp in diesen Ferien – für die Wesendorfer das erste überhaupt. „Und hoffentlich nicht das letzte“, sagt Dennis Opel, Leiter von Eintracht for Kids.

19.07.2017