Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf 173 Kekspakete für Flüchtlinge in Lessien
Gifhorn Wesendorf 173 Kekspakete für Flüchtlinge in Lessien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:40 15.12.2015
Kekse für Flüchtlingskinder: Lehrerin Ute Oechsner (3.v.l.) und vier Schülerinnen überreichten in der Notunterkunft Lessien 173 Pakete an Nadine Shokoui (3.v.r.) vom DRK-Kreisverband.
Anzeige

„Wir machen das, um den Flüchtlingskindern zu Weihnachten eine Freude zu bereiten und sie an die hiesige Kultur heranzuführen“, sagte Hauswirtschafts-Lehrerin Ute Oechsner.

In den Hauswirtschaftsstunden wurde in der Lehrküche kräftig Hand angelegt, Teig vorbereitet, Motive ausgestochen, gebacken und mit Puderzucker, Schokoraspeln und mehr dekoriert. Insgesamt kamen 173 Päckchen zusammen, die von Oechsner und den Schülerinnen Regina Semrau und Lea-Sophie Hübscher aus der Klasse 8a und Lea Hammer und Emilie Hoffmann aus der Klasse 7b im Kinderspielhaus der Flüchtlingsunterkunft in Lessien an Nadine Shokoui vom DRK-Kreisverband übergeben wurden.

In dem Kinderspielhaus werden zurzeit von Dienstag bis Donnerstag 45 Flüchtlingskinder durch ehrenamtliche Fachkräfte des DRK-Kreisverbandes in mehreren Gruppen betreut, betonte Nadine Shokoui.

oll

Wahrenholz. Am dritten Advent fällt der Tatort bei vielen Wahrenholzer Familien aus, denn in der Kirche läuft ein besseres Programm - live und ungeschminkt. So begrüßte Moderator Helmut Evers die Besucher des Adventskonzerts der Chöre, zu dem Kirchen-, Posaunen- und Gospelchor eingeladen hatten.

15.12.2015

Marcus Harms hat sein Amt als Ortsbrandmeister von Westerholz niedergelegt. Der Grund könnte hohe Wellen schlagen: Die Feuerwehr-Unfallkasse hat sich geweigert, die Folgekosten seines Unfalls beim Jugendfeuerwehrlager an der Ostsee zu übernehmen.

14.12.2015

Wahrenholz. Tödlicher Unfall am Mittwochabend in Wahrenholz: Ein Rentnerehepaar wurde auf der Hauptstraße überfahren. Der Mann (81) starb am Unfallort, seine Frau (78 ) kam schwer verletzt in die Medizinische Hochschule Hannover.

09.12.2015
Anzeige