Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
1250 Jungschützen feiern in Wahrenholz Jubiläum

200 freiwillige Helfer sorgen für reibungslosen Ablauf 1250 Jungschützen feiern in Wahrenholz Jubiläum

Trotz des nasskalten Wetters und niedriger Temperaturen gelang mit der Mega-Party zum 25. Kreisjungschützenball des Kreisschützenverbandes Wittingen-Isenhagen am Samstag ein Volltreffer.

Voriger Artikel
Scherbenteppich: Lkw verliert Bierladung
Nächster Artikel
Neues Konzept für DRK-Kita in Groß Oesingen

Tolle Stimmung: Rund 1250 Teilnehmer kamen zum 25. Kreisjungschützenball. Foto: Hans-Jürgen Ollech

Quelle: Hans-Jürgen Ollech

Wahrenholz. Schon zum Kommers am Freitagabend hatten sich rund 250 Jungschützen eingefunden, um den Beiträgen der damaligen Initiatoren des Kreisjungschützenballes, Olaf Balke und Rüdiger Vopel, zu lauschen, die die zurückliegenden 25 Jahre Revue passieren ließen und dafür kräftigen Beifall bekamen. Musikalisch wurden die Teilnehmer dabei vom Feuerwehrmusikzug Betzhorn und dem Spielmannszug Wahrenholz unterhalten.

Die Mega-Sause selbst begann jedoch mit dem „Dämmerschoppen“ am Samstag, zu dem sich rund 1250 Teilnehmer einfanden. Der Vorsitzende der Jungschützenkompanie Wahrenholz, Simon Evers, begrüßte die Teilnehmer und zeigte sich erfreut über die Resonanz.

Zum Dämmerschoppen spielten die Fuhlauer Blasmusikanten auf und sorgten für ausgelassene Stimmung, die nahtlos in den eigentlichen Kreisjungschützenball mündete. Dann heizten das DJ-Team von The Mates den Teilnehmern im Schützensaal ein und in dem 1000 Quadratmeter großen Zelt die Band BackBeat.

200 freiwillige Helfer aus der Schützengesellschaft und den anderen Wahrenholzer Vereinen, 20 Kameraden der Feuerwehr, zahlreiche Sicherheitskräfte eines Security-Dienstes, ein Trupp Rettungssanitäter und mehrere Beamte der Polizeiinspektion Gifhorn auch mit Hundeführern sorgten für einen erfolgreichen und reibungslosen Verlauf dieser Mega-Veranstaltung.

Initiator Olaf Balke sagte, er freue sich darüber, dass der von ihm vor 25 Jahren initiierte Kreisjungschützenball zu einer Erfolgsstory geworden ist und nun nach 25 Jahren wieder an seinen Ursprungsort zurückkehrte. „Es war ein Stück harte Arbeit, die wir uns alle gemeinsam mit den Jungschützen gemacht haben, um dieses Event auf die Beine zu stellen und ordentlich ablaufen zu lassen“, betonte der Vorsitzende der Schützengesellschaft Wahrenholz, Karl-Heinz Evers.

oll

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wesendorf

Auf der Themenseite zur Bundestagswahl 2017 finden Sie alle News und Informationen zur Wahl des deutschen Bundestags am 24. September 2017. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Klassenerhalt geschafft: Muß der VfL in der nächsten Saison wieder zittern?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr