Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf 100 informieren sich über Bürgerinitiative
Gifhorn Wesendorf 100 informieren sich über Bürgerinitiative
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 26.01.2019
Straßenausbaubeiträge: Mehr als 100 Wesendorfer nahmen am Info-Abend zur Gründung einer Bürgerinitiative teil. Quelle: Archiv
Wesendorf

In den kommenden Jahren sollen in Wesendorf 14 Straßen ausgebaut werden. Das wollen die Anlieger zwar nicht verhindern, ihr Ziel ist es aber, die derzeit dafür vorgesehenen Anliegerbeiträge zu kippen – laut Organisatoren insgesamt 2,8 Millionen Euro. Hart gingen die Anwesenden dabei mit der Gemeinde ins Gericht.

Ihr Vorwurf: Es habe im Vorfeld keine Kommunikation gegeben, die Gemeinde habe gleich einen Brief verschickt mit dem Tenor, man solle schon mal sparen. Der Rietgarten solle ausgebaut werden, obwohl er noch intakt sei, beim Sandweg sei das bereits passiert. „Da war vorher alles in Ordnung, trotzdem hat uns der Ausbau 6000 Euro gekostet“, kritisierte ein Bürger.

Der Anfrage einer Bürgerin, ob der Gemeinderat vertreten sei und sein Verhalten begründen könne, wollte Bürgermeister Holger Schulz – er wurde von seinen Stellvertretern Siegfried Weiß und Andreas Hoffmann begleitet – nachkommen.

Absage an Politiker: „Ihr habt eure Chance vertan“

Doch das wollten die meisten Anwesenden nicht. Ein Bürger fasst es drastisch zusammen: „Euer Verhalten ist dumm und dickköpfig, und ihr habt eure Chance vertan.“ Dafür gab es Applaus, und Hildebrandt erklärte, dass dies eine Versammlung der Bürger sei. Wenn die Gemeinde „endlich informieren wolle“, solle sie eine eigene Veranstaltung dazu nutzen.

Hildebrandt informierte über den weiteren Ablauf des Verfahrens. So fahren am heutigen Samstag zehn Wesendorfer nach Hannover zu einer Tagung von Bürgerinitiativen aus ganz Niedersachsen. Am Montag soll der Antrag bei der Gemeinde auf ein Bürgerbegehren gestellt werden, am Dienstag, 29. Januar, findet dann um 19 Uhr wieder in der Wesendorfer Deele die Gründung der Bürgerinitiative statt.

Und eine weitere Info-Versammlung für alle Bürger ist für Samstag, 9. Februar, um 10 Uhr in der Eventhalle an der Zufahrt zum Hammersteinpark geplant.

Von Thorsten Behrens

Die Mühlenfreunde möchten das Wasserrad an der historischen Mühle ersetzen. Jetzt liegen die Förderzusagen vor: Insgesamt könnten damit 172.500 Euro fließen, das Projekt müsste bis Ende Juli abgeschlossen sein.

25.01.2019

Die alte Schule in Westerholz soll verkauft werden. Das hat der Wesendorfer Gemeinderat während seiner jüngsten Sitzung beschlossen.

23.01.2019

Parkende Lastwagen und Raser im Bereich Angerhoop/Wittinger Straße waren jetzt Thema im Gemeinderat Wesendorf. Anwohner Dieter Kitzmann machte seinem Ärger nochmal Luft.

31.01.2019