Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 0 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Wesendorf
Film für Internetplattform www.mykuhtube.de
Tolles Interview: Helmut Evers hat für www.mykuhtube.de Annika (l.) und Almuth Schult besucht.

Eigentlich ist der Wahrenholz Milchbauer Helmut Ever im heimischen Kuhstall unterwegs, wenn er mal wieder einen Film für das Internetportal www.mykuhtube.de dreht - beispielsweise als Weihnachtsmann (AZ berichtete mehrfach). Doch in seiner nächsten Produktion wird es sportlich, und dafür fuhr Evers sogar nach Gartow.

mehr
Babyleichen-Fund bei Knesebeck
Ermittlungen laufen auf Hochtouren: Die Polizei fahndet mit einem Zeugenaufruf und hatte gestern auch zwei Personenspürhunde im Einsatz.

Die Ermittlungen im Fall der bei Knesebeck von Müllsammlern gefundenen Babyleiche laufen weiter auf Hochtouren. Gifhorns Polizei hat inzwischen eine Mordkommission gebildet. Heiße Spuren gab es zwei Tage nach dem Fund, noch nicht. Eltern und Todesursache bleiben unbekannt.

mehr
VLG unterstützt Nachforschung mit Flügblättern in Bussen
Öffentlichkeitsfahndung mit Flugblättern: Die VLG hilft der Mordkommssion bei den Ermittlungen rund um die bei Knesebeck gefundene Babyleiche und hat alle 150 Linienbusse im Kreis Gifhorn damit ausgestattet.

Noch immer gibt es keine heiße Spur zu den Eltern des bei Knesebeck gefundenen toten Säuglings, gleichwohl laufen die Ermittlungen der Gifhorner Mordkommission unverändert auf Hochtouren. Seit Dienstagmittag hilft auch die VLG.

mehr
Reaktionen in Knesebeck
Grausiger Fund bei Knesebeck: Der ganze Landkreis Gifhorn reagiert erschüttert auf den Tod des unbekannten Neugeborenen. Auf dem Haufen rechts vorn entdeckten Müllsammler die Tüte mit der Babyleiche.

Erschüttert sind die Menschen im Kreis Gifhorn über den grausigen Fund, den Müllsammler am Samstagvormittag bei Knesebeck gemacht haben. Ein 72-Jähriger, der in Begleitung syrischer Flüchtlinge Unrat sammelte, fand den in eine Plastiktüte eingewickelte Leichnam eines Neugeborenen.

mehr
Grausiger Fund bei Knesebeck

Grausiger Fund bei der Müllsammelaktion am Samstagvormittag nahe Knesebeck: Ein 72-Jähriger fand gegen 10.45 Uhr die in einer Plastiktüte eingewickelte Leiche eines Säuglings. Auch nach der Obduktion gibt es keine Hinweise auf Todesursache- und Zeitpunkt.

mehr
Förderverein Sterntaler organisiert die leckere Aktion
Gesundes Frühstück: Das war gestern wieder in der Wahrenholzer Grundschule angesagt.   Foto: Thorsten Behrens

Ein- bis zweimal im Jahr organisiert der Kinderförderverein Sterntaler ein gesundes Frühstück für die derzeit rund 180 Jungen und Mädchen der örtlichen Grundschule. Gestern gab es die erste Aktion dieser Art in diesem Jahr.

mehr
22 Genussbotschafterinnen ausgebildet
Kursus beendet: In Wesendorf wurden 22 Genussbotschafterinnen ausgebildet - sie geben ihr Wissen nun an Kinder weiter.

Im Herbst 2016 hat sich Brigitte Orenz der Initiative „Ich kann kochen“ der Sarah-Wiener-Stiftung angeschlossen, weil es ihr eine Herzensangelegenheit ist, möglichst viele Menschen zu befähigen, aus Kindern genussvolle Esser, kreative Köche und selbstbewusste Verbraucher zu machen.

mehr
33-Jähriger wechselte nach Wesendorf
Verstärkt künftig das Kollegium an der Wesendorfer Oberschule: Der 33-jährige Martin Börner ist der neue Konrektor.

Die Oberschule hat einen neuen Konrektor. Der 33-jährige Martin Börner wechselte im Februar von der Oberschule in Westercelle nach Wesendorf. Ursprünglich stammt er aus Hof in Oberfranken, studiert hat er in Bayreuth.

mehr

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Immer wieder werden Autofahrer, die viel zu schnell unterwegs sind, erwischt. Brauchen wir härtere Strafen für Raser?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr