Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Mit dem Junior zur Deponie

Treckertratsch und Kaffeeklatsch Mit dem Junior zur Deponie

Am letzten Wochenende war bei Krügers aufräumen angesagt. Über Jahre hatten sich Sachen im Keller und in der Garage angesammelt, die nun endlich fällig waren. Niemand brauchte sie mehr. Die Rücksitzbank im Auto wurde umgeklappt um noch mehr Platz zu haben.

Voriger Artikel
Warum Oma Helms keine Hilfe braucht und das Gras gemäht werden muss
Nächster Artikel
Eine Therapeutin für des Rentners Füße

Ab und zu ist mal aufräumen, entrümpeln und wegwerfen angesagt: Das ist nicht nur bei Familie Krüger so, das ist auch bei Max Molke so.

Quelle: Christina Rudert

Am Montag, direkt nach der Arbeit, wollte Herr Krüger den ganzen Müll nach Wesendorf zur Müllkippe bringen. Dem Junior hatte er versprochen, dass er mitkommen dürfe. Der Fünfjährige würde es dort garantiert spannend finden.

Nun war aber Eile geboten. Die Entsorgungsstelle schließt um 16 Uhr. In Wesendorf angekommen, hatten beide nur noch zehn Minuten Zeit zum Ausladen des Kofferraums. Dann tauchte im Kofferraum plötzlich die alte Autobatterie auf. „In welchen Container kommt die denn?“, rätselte der Familienvater. Bevor sie falsch entsorgt wird, lief er noch einmal zum Kassenhäuschen, um dort zu fragen.

Tobias räumte weiter das Auto aus. Mit roten Köpfen, Schweiß auf der Stirn, aber dann doch glücklich, fuhren beide Punkt 16 Uhr mit leerem Kofferraum durch das große Tor Richtung Heimat. Bei einem Zwischenstopp auf halber Strecke hielt man noch eben schnell an einem Dönerladen an, um sich das Abendbrot zu sichern. Dabei fiel Herrn Krüger auf, dass Tobi gar nicht, wie auf der Hinfahrt, in seinem neuen Kindersitz saß. Den hatte der Junior offenbar ordnungsgemäß entsorgt.

Vater Krüger hätte vor Wut losschreien können und musste dabei kurz überlegen ob nicht Tochter Jule auf der Hinfahrt auch mit dabei war.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr