Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 11 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Jackpot! Frank knackt den Zigarettenautomaten

Treckertratsch und Kaffeeklatsch Jackpot! Frank knackt den Zigarettenautomaten

Der Vorstand des Angelvereins hatte auch in diesem Jahr wieder zur Hauptversammlung eingeladen. Die Petrijünger trafen sich, wie jedes Jahr, im Gasthaus des Dorfes. Einige wichtige Ämter mussten neu besetzt werden. Doch danach ging es schnell zum gemütlichen Teil über.

Voriger Artikel
Eine Therapeutin für des Rentners Füße
Nächster Artikel
Schafe so groß wie Pferde

Hoppla: Max Molke amüsiert sich, was mit einer Geldkarte so alles passieren kann.

Quelle: Christina Rudert

Frank wurde schon während der Versammlung nervös, denn er hatte seine Zigaretten zu Hause vergessen. Eilig ging er Richtung Eingang, dort hing ein Zigarettenautomat. Er kramte die EC-Karte aus dem Portmonee und war auch der Meinung, dass auf ihrem Chip noch ein paar Euro aufgeladen waren. Als die Karte im Schlitz steckte, hatte Frank plötzlich gemischte Gefühle. „125 Euro“ war im Display zu sehen. Jackpot! Der Automat war kaputt.

Einerseits war es Goldrausch, anderseits war es die Angst erwischt zu werden. Er musste schnell handeln, bevor wieder jemand auf die Toilette ging. Im Sekundentakt zog er eine Schachtel nach der anderen. Er füllte seine Jackentaschen so gut es ging. Auch die Hosentaschen machte er voll. Einige Schachteln versteckte er sogar auf der Garderobe.

Dann ging er vor die Tür, endlich rauchen. Dort standen einige Angelfreunde an Stehtischen und diskutierten über die neuen Amtsträger im Verein. Angeberisch verteilte er dort einige Schachteln an Vereinskameraden, als würde er hungrige Ziegen im Streichelzoo füttern. Über seine Großzügigkeit freute man sich. Als sich die Gruppe der Vereinsbrüder später auflöste, beschloss auch Frank, seine Frau anzurufen.

Die holte den gut gelaunten Ehemann auch direkt ab. „Gib mir doch bitte gleich unsere EC-Karte für die Tickets. Nicht dass ich die morgen Früh noch vergesse. Die Tennismädels und ich fahren doch morgen mit dem Zug nach Hamburg. Aufgeladen hatte ich sie ja Anfang der Woche schon.“ Das waren die Worte seiner Frau, bevor Frank in seinem eigenen Wortschatz nach einer möglichst gelungenen Ausrede suchte.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

VfL Wolfsburg oder Eintracht Braunschweig: Wer gewinnt die Relegation?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr