Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Der Rollbraten im Netz

Treckertratsch und Kaffeeklatsch Der Rollbraten im Netz

Otto war mal Boxer. Jetzt hat er Rückenprobleme. Und bot kürzlich seiner Therapeutin einen besonderen Anblick.

Voriger Artikel
Schafe so groß wie Pferde
Nächster Artikel
Eine Sprühfontäne aus heißem Kakao

Ein freier Blick in die Natur entschädigt für manch anderen Anblick: Max Molke berichtet vom Rollbraten im Netz.

Quelle: Christina Rudert

Wenn Otto aus alten Zeiten erzählt, spricht er oft von seiner Zeit als Boxer in einem Gifhorner Verein. „Das war als Leistungssportler richtig verrückt. Da musste man sehr viele Kalorien zu sich nehmen, um seine Leistung nicht zu verlieren.“

Das Boxen hat er längst aufgegeben. Die Kalorienzufuhr habe er jedoch beibehalten, spaßt er oft. Die Drei-Zentner-Marke hat er überschritten und dadurch Dauerrückenschmerzen. Jeden Mittwochmorgen ist deshalb jetzt Massage angesagt. Mit dem Fahrrad sind es nur 500 Meter bis zur Praxis.

Otto und seine Frau Karin sind ein altmodisches Paar. Sie legt ihm und sich selbst jeden Abend die Kleidung inklusive Unterwäsche für den nächsten Tag auf einen der beiden Sessel im Schlafzimmer. Auch an jenem Abend vor dem Massagetermin. An diesem Abend war Karin aber erst zum Tupperabend mit anschließendem gemütlichem Ausklang. Wahrscheinlich der Grund dafür, warum sie im Schlafzimmer etwas unkonzentriert war.

Der Leidtragende war Otto am nächsten Morgen. Spät dran, griff er im dunklen Schlafzimmer wie gewohnt zum Sessel, zog sich rasch an und radelte zur Massagepraxis. Karin schlief weiter. Auf der Pritsche lag der Drei-Zentner-Mann dort nur in Unterhose und wartete auf seine Therapeutin.

„Otto, ganz ehrlich. Dein Hintern wirkt im Spitzenhöschen wie ein Rollbraten im Netz. Sind deine Tangas alle in der Wäsche?“, stichelte die, bevor sie sich lachend an seinen schmerzenden Rücken machte. Und jetzt merkte auch Otto mit puterrotem Kopf, dass er mit Karin dringend über die beiden Sessel sprechen musste.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr