Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Zweite Zufahrt zum Bernsteinsee ist eröffnet

Stüde Zweite Zufahrt zum Bernsteinsee ist eröffnet

Stüde. Nach exakt acht Wochen Bauzeit konnte nun am Stüder Bernsteinsee die neue Zufahrt zum Wochenendhausgebiet eröffnet werden. Die neue Zufahrt zweigt von der Kreisstraße fast exakt gegenüber dem Gelände des Segelflugplatzes ins Wochenendhausgebiet ab (AZ berichtete).

Voriger Artikel
Urteil: Gericht gibt Ratsherrn teilweise Recht
Nächster Artikel
Weg soll wieder passierbar sein

Erlös vom Weihnachtsmarkt am Bernsteinsee: Henning Förster (r.) übergibt Avery Kolle die 1500-Euro-Spende.

Quelle: eingereicht

Stüde. Zur feierlichen Freigabe durch den Landkreis waren nicht nur Vertreter der Baufirmen und des Bernsteinsees gekommen, sondern auch Gemeindebürgermeister Volker Arms sowie der stellvertretende Stüder Ortsbürgermeister Hartmut Viering.

„Wir freuen uns, dass wir die Bauarbeiten noch in diesem Jahr abschließen konnten“ erklärt Holger Junk von der Dietze Baubetreuungsgesellschaft und fügt hinzu, „dass das milde Wetter seinen Teil dazu beigetragen hat“. In der kurzen und reibungslosen Bauzeit wurden nicht nur 1200 Kubikmeter Erde bewegt, sondern auch 900 Quadratmeter Straße neu asphaltiert. Bereits die Planungsphase und die Änderung des Bebauungsplanes durch diverse Gremien gingen reibungslos über die Bühne. Die Kosten für das Projekt trägt der Bernsteinsee.

Zukünftig wird sich der Verkehr vom und zum Bernsteinsee auf zwei Einfahrten verteilen. Die Bewohner des Wochenendhausgebietes erreichen ihr Ziel zukünftig über die neue Einfahrt. Besucher der Bernsteinsee-Gastronomie sowie der Wasserski-Anlage Cable Resort, der Kartbahn und des Sees nehmen die alte Einfahrt. So soll jeder auf direktem Weg ans Ziel gelangen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sassenburg
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr