Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sassenburg Zwei Hunde sterben durch Vergiftungen
Gifhorn Sassenburg Zwei Hunde sterben durch Vergiftungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:53 08.09.2017
„Vorsicht, Giftköder“: Ein Schild warnt Hundehalter vor der Gefahr. Quelle: Archiv (Symbolfoto)
Anzeige
Dannenbüttel

Betroffen ist das Gebiet rund um den Friedhof und Bevermühler Straße Richtung Bundesstraße 188, erzählt Barbara Mirwald, deren Hund zwar selbst nicht vergiftet wurde, deren Bekannte aber gleich zwei Tiere verloren hat. „Sonst waren dort immer viele Hundehalter mit ihren Tieren unterwegs, inzwischen hat sich das aber wohl rumgesprochen, es ist nichts mehr los“, sagt sie. Gründe, warum jemand die Tiere vergiften sollte, kann sie sich nicht vorstellen. „Wir haben in Dannenbüttel keine Probleme mit Hundekot“, sucht sie nach Erklärungen.

Die hat auch die Polizei nicht. Dort liegen bisher auch keine Anzeigen vor, doch das wollen die Betroffenen laut Mirwald noch nachholen. Auch Ernst-Dieter Meinecke, Vorsitzender der Jägerschaft Gifhorn, kann sich nicht erklären, woher das Gift kommt. „Wir Jäger verwenden kein Gift“, sagt er auf AZ-Anfrage. Und auch aus der Landwirtschaft können die Köder nicht kommen, betont Kreislandwirt Joachim Zeidler, für Landwirte gebe es keinen Anlass für einen solchen Einsatz. Beide zeigten sich erschrocken über die Vorfälle.

Tierarzt Dr. Zokran geht davon aus, dass es sich auf jeden Fall um Vergiftungen handelt. „Die Tiere haben sich blau gefärbt erbrochen. Das ist ein konkreter Hinweis.“ Die Art des Giftes sei aber nicht festgestellt worden, dazu müssten die Hunde obduziert werden. Rattengift käme beispielsweise nur in Frage, wenn es hoch dosiert eingesetzt würde, denn die Tiere zeigten akute Symptome. Der Tierarzt rät Hundehaltern, die betroffenen Bereiche zu meiden und sich in der Apotheke Aktivkohletabletten zu besorgen, die bei Vergiftungen als erste Maßnahme sinnvoll sind. Und Betroffene sollten nach Verabreichung der Tabletten sofort zum Tierarzt fahren.

Von Thorsten Behrens

Sassenburg Menschen starten Spendenaktion für schwerbehinderte Achtjährige - Das ganze Dorf will Amys Familie helfen

Dörfer leben von ihrer Gemeinschaft. Wie stark sie in Neudorf-Platendorf ist, zeigen alle Vereine, die Kirchen und die Grundschule am Samstag, 16. September. Dann machen sie ab 11 Uhr mit einem großen Familientag gemeinsam mobil für eine aus ihrer Mitte: Amy Brandes.

07.09.2017

Birken ummachen und im Morast versenken – dieser Aufgabe nahmen sich jetzt ehrenamtliche Helfer auf Initiative des Nabu Kreisverbandes vier Stunden lang im Großen Moor bei Neudorf-Platendorf an. René Hertwig und André Deter leiteten die Gruppe an.

07.09.2017
Sassenburg Getränkemarkt in Triangel - Leergut im Wert von 600 Euro gestohlen

Leergut im Wert von mehr als 600 Euro haben Unbekannte aus einem Getränkemarkt in Triangel gestohlen. Die Polizei sucht nun Zeugen des Vorfalls.

07.09.2017
Anzeige