Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sassenburg Sassenburg hat 563.000 Euro weniger im Topf
Gifhorn Sassenburg Sassenburg hat 563.000 Euro weniger im Topf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 05.12.2018
563.000 Euro weniger in der Kasse: Die Sassenburg erhält 2019 vom Land geringere Schlüsselzuweisungen als erwartet. Quelle: Ron Niebuhr
Westerbeck

Zunächst war daher ein deutlicher Fehlbetrag im Ergebnishaushalt zu befürchteten. Glücklicherweise sinkt aber auch die Kreisumlage. So bleibt der Sassenburg im Jahr 2019 voraussichtlich noch ein Überschuss von 83.900 Euro.

Die Gemeinde ist mit einem blauen Auge davon gekommen. Auch wenn man sich gewünscht hätte, dass der Kreis, der selbst mit einem Überschuss von 1,5 Millionen Euro rechnet, die Kommunen etwas mehr entlastet, sagte Duckstein.

Kein Grund zur Entwarnung

Das leichte Plus im Ergebnishaushalt gibt keinen Grund zur Entwarnung, denn: „Wir liegen bei der Liquidität deutlich an der Schmerzgrenze“, erklärte der Kämmerer. Im nächsten Jahr brauche man wohl recht früh im Jahr Kredite, um die Zeit bis zu den Steuerfälligkeitsterminen zu überbrücken.

Bis zu zwei Millionen Euro erlaubt der Haushalt an Liquiditätskrediten, 760.000 Euro sind als Kreditaufnahme für Investitionen veranschlagt. Im Finanzhaushalt geht der Plan von einem Minus von 2,8 Millionen Euro aus.

Hoffnung auf weiter günstige Zinsen

Duckstein hoffte auf ähnlich günstige Zinsen wie bisher – zwischen 0,5 und 0,7 Prozent bei der NBank und der KfW-Bank. Im Haushaltsplan kalkuliert der Kämmerer aber „lieber vorsichtig“ mit zwei Prozent.

Und so sehr man auch versuche, ohne Kredite auszukommen, sei bereits absehbar, „dass uns das nicht unendlich gelingt“, sagte er. So steige die Nettoneuverschuldung wohl bereits 2020 um 40 Prozent. Man schiebe nämlich schon eine ganze Weile fällige Kreditaufnahmen vor sich her. Der Finanzausschuss stimmte dem Etat mit ein paar Änderungen fürs Jahr 2019 mit sechs zu eins zu.

Von Ron Niebuhr

Drei Adentssonntage noch, dann ist Weihnachten. Grußendorfs Senioren stimmten sich darauf jetzt gemeinsam ein. Der Ortsrat hieß sie zur Adventsfeier im Dorfgemeinschaftshaus willkommen.

05.12.2018

Dörfer leben von ihrer Gemeinschaft. Wie stark sie in Grußendorf ist, zeigt sich in vielen Events im Lauf des Jahres – und ganz besonders kurz vor Weihnachten beim Adventsmarkt.

04.12.2018

Jetzt sollen auch Jugendliche in der Sassenburg mitreden, wenn es um ihre Belange geht. Und bei der ersten Sitzung kamen gleich Knackpunkte auf den Runden Tisch.

01.12.2018