Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sassenburg Zum guten Hirten: Michael Schultheiß geht
Gifhorn Sassenburg Zum guten Hirten: Michael Schultheiß geht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 12.01.2016
Sterben und Tod: Pastor Michael Schultheiß bot dazu eine Themenwoche mit vier Gesprächsabenden im Westerbecker Gemeindehaus an. Ron Niebuhr Quelle: Ron Niebuhr
Anzeige
Westerbeck

Michael Schultheiß tritt eine Stelle beim evangelisch-lutherischen Missionswerk Niedersachsen in Hermannsburg an. Er wird dort Referent für Südafrika und für ökumenische Zusammenarbeit.

„Das ist schon eine besondere Stelle, die es selten gibt“, so Schultheiß. „Da muss man sich dann bewerben.“ Seit Beginn dieser Woche hat er grünes Licht. Michael Schultheiß war, bevor er 2009 seine Stelle in der Kirchengemeinde Zum guten Hirten antrat, bis 2008 in Äthiopien als Mitarbeiter der äthiopisch-evangelischen Kirche tätig. „Diese Stelle in Hermannsburg ist nochmals eine neue Herausforderung“, so Schultheiß. „Ich wäre definitiv nicht in eine andere Gemeinde gegangen. Dafür hat sich hier in den vergangenen Jahren zu viel Gutes getan.“

Trotzdem ist die Stelle in Westerbeck zunächst vakant. „Diesmal wird nicht ernannt, sondern ausgeschrieben“, erläutert der scheidende Pastor. Pastorinnen und Pastoren können sich bewerben und letztendlich entscheidet der Kirchenvorstand über die Besetzung. „Sich hier zu bewerben lohnt sich“, sagt Schultheiß. „Es sind zwar vier Dörfer, aber die Zusammenarbeit hat sich gut entwickelt.“ Was die Gottesdienste angeht, soll zunächst alles so bleiben, wie es ist. „Die übernehmen Prädikanten und Lektoren“, erläutert Schultheiß. Für Beerdigungen, Trauungen und Taufen soll die Pastorin der Thomas-Kirchengemeinde aus Neudorf-Platendorf, Sandra Schulz, während der Vakanzzeit zuständig sein.

cha

Triangel/Neudorf-Platendorf. Die Ortsräte von Triangel und Neudorf-Platendorf haben für 2016 jede Menge Wünsche. Vieles davon wird noch warten müssen.

14.01.2016

Westerbeck. „Wir hatten keine Chance, uns vernünftig um die Menschen zu kümmern“, sagt eine frühere Mitarbeiterin des Westerbecker Seniorenheims Haus Eichenhof. Die Pflegekraft meldete sich auf den AZ-Artikel, in dem Angehörige sich unter anderem über „zu wenig Personal“ beklagt hatten.

11.01.2016

Sassenburg. Die Kitas in der Gemeinde Sassenburg sind ausgelastet: Bei der Sitzung des Familienausschusses prognostizierte Renate Koch, Leiterin der AWO-Kita Westerbeck, Engpässe bei den Hortplätzen.

08.01.2016
Anzeige