Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Gewitter

Navigation:
Zum Jahresausklang noch einmal durch die Sassenburg

Marathonverein Stüde Zum Jahresausklang noch einmal durch die Sassenburg

Man kann das Jahr mit der Weihnachtsgans auf den Hüften ganz gemütlich auf dem Sofa ausklingen lassen. Man kann aber auch noch einmal alles geben - zum Beispiel beim Sassenburg-Marathon. Der stieg am Donnerstag zum zehnten Mal mit Zwischenstopps in allen Ortsteilen.

Voriger Artikel
Stüder läuft 150 Kilometer durch die Wüste Namib
Nächster Artikel
Traumauto der Jugend in Dubai gefunden

Sportlicher Ausklang: Stüdes Marathonverein drehte mit Lauffreunden eine Runde über 42,195 Kilometer durch die Sassenburg.
 

Quelle: Ron Niebuhr

Stüde. „Am Start waren wir schon 27 Läufer, zwischenzeitig sogar 35“, freute sich Organisator Friedhelm Weidemann vom Stüder Marathonverein über die tolle Resonanz auf den Gruppenlauf. Den zogen die Sportler locker durch – ohne Zeitnahme und Medaillen. Das Tempo blieb mit etwa sieben Minuten pro Kilometer überschaubar, obwohl „wir heute eigentlich allerbestes Laufwetter haben“, sagte Weidemann. Trocken und nicht zu kalt. Auf der Hälfte der Strecke machten die Wolken sogar Platz für die Sonne.

Besonderer Dank gebührte diesmal den Ortsbürgermeistern. Egal ob in Grußendorf oder Dannenbüttel, Westerbeck, Triangel oder Neudorf-Platendorf, überall bereiteten sie den Läufern einen herzlichen Empfang. Dabei tischten sie Leckereien auf wie Schmalzbrote und Schokoriegel, Bananen und Hochzeitssuppe, dazu warme Getränke oder auch mal einen Eierlikör. „Dafür ein ganz großes Lob an alle Helfer. Das war wirklich klasse“, freute sich Weidemann über die schmackhafte Extraportion Motivation. Und Stüdes Ortsbürgermeister André Bischoff legte sogar die komplette Strecke zurück - im Fahrradsattel.

Für viele Freizeitsportler attraktiv machte den Sassenburg-Marathon einmal mehr, dass sie je nach Lust und Laufform ein- und aussteigen konnten. Und wenn gar nichts mehr ging, war auch diesmal wieder der Braunschweiger Felix Kroll im Begleitfahrzeug zur Stelle. Ausklingen ließen die Sportler das Laufjahr mit einem Mittagessen.

Von Ron Niebuhr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sassenburg

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Kommt es zur Neuauflage der Großen Koalition?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr