Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sassenburg Zigarettenautomat in die Luft gesprengt
Gifhorn Sassenburg Zigarettenautomat in die Luft gesprengt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 08.12.2015
Völlig demoliert: Unbekannte sprengten am Sonntagabend einen Zigarettenautomaten in die Luft.

Durch die Wucht der Explosion wurde der Automat auseinander gerissen. Unzählige Zigarettenschachtel wurden heraus geschleudert. „Die Familienmitglieder des Feuerwehr-Kameraden Dennis Stanneck aus dem Iseweg und deren neugeborene Tochter waren nach der Tat völlig verängstigt“, berichtet Jens Putzlocher, Mitglied der Ortsfeuerwehr Neudorf-Platendorf.

Die heraus geschleuderten Zigaretten-Packungen hätten die Täter liegen gelassen und seien nach der Explosion unerkannt geflüchtet, bestätigt Gifhorns Polizeisprecher Thomas Reuter. Der Automat sei vermutlich mit so genannten Polen-Böllern, die eine große Sprengkraft haben, in die Luft gejagt worden. Ein Zusammenhang zu ähnlichen Taten in Wolfsburg und Umgebung (AZ berichtete mehrfach) sei nicht auszuschließen und werde geprüft, so Reuter.

ust

Sassenburg. „Wir werden jetzt erstmals Flüchtlinge aus Syrien in der Gemeinde unterbringen“, berichtet Sassenburgs Gemeindebürgermeister Volker Arms. „Um optimale Hilfe leisten zu können, werden wir einen runden Tisch einberufen“, so der Bürgermeister weiter - dabei geht es um ehrenamtliche Hilfe.

04.12.2015

Westerbeck. Eine lange Mängelliste, die das Dach der Sassenburg-Grundschule betraf, trug Hans-Gerhard Meyer, Chef der A+I Planungsgruppe am Donnerstagnachmittag dem Bauausschuss vor. Zuletzt waren am Dach gravierende Schäden entdeckt worden (AZ berichtete).

03.12.2015
Sassenburg Sassenburg / Neudorf-Platendorf - Alte Schule: Umbau für zwei Millionen Euro

Neudorf-Platendorf. Die alte Schule in Neudorf-Platendorf, die unter Denkmalschutz steht, soll zum Kulturzentrum umgebaut werden (AZ berichtete). Genutzt werden soll das Gebäude künftig von den Vereinen der Gemeinde. Die Kosten werden auf etwa zwei Millionen Euro geschätzt.

02.12.2015