Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° Regen

Navigation:
Zigarettenautomat in die Luft gesprengt

Neudorf-Platendorf Zigarettenautomat in die Luft gesprengt

Neudorf-Platendorf. Eine Detonation schreckte am Sonntagabend gegen 21.15 Uhr die Bewohner von Neudorf-Platendorf auf: Unbekannte Täter hatten einen Zigaretten-Automat am Iseweg in die Luft gesprengt. Er wurde komplett zerstört. Die Polizei war im Einsatz. Die Ermittlungen laufen.

Voriger Artikel
Runder Tisch für Flüchtlinge: Bürger sollen helfen
Nächster Artikel
Angehörige kritisieren Haus Eichenhof

Völlig demoliert: Unbekannte sprengten am Sonntagabend einen Zigarettenautomaten in die Luft.

Durch die Wucht der Explosion wurde der Automat auseinander gerissen. Unzählige Zigarettenschachtel wurden heraus geschleudert. „Die Familienmitglieder des Feuerwehr-Kameraden Dennis Stanneck aus dem Iseweg und deren neugeborene Tochter waren nach der Tat völlig verängstigt“, berichtet Jens Putzlocher, Mitglied der Ortsfeuerwehr Neudorf-Platendorf.

Die heraus geschleuderten Zigaretten-Packungen hätten die Täter liegen gelassen und seien nach der Explosion unerkannt geflüchtet, bestätigt Gifhorns Polizeisprecher Thomas Reuter. Der Automat sei vermutlich mit so genannten Polen-Böllern, die eine große Sprengkraft haben, in die Luft gejagt worden. Ein Zusammenhang zu ähnlichen Taten in Wolfsburg und Umgebung (AZ berichtete mehrfach) sei nicht auszuschließen und werde geprüft, so Reuter.

ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sassenburg

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Klassenerhalt geschafft: Muß der VfL in der nächsten Saison wieder zittern?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr