Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sassenburg Wohnungsbrand: Feuerwehr probt Ernstfall
Gifhorn Sassenburg Wohnungsbrand: Feuerwehr probt Ernstfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 18.06.2017
Mit Atemschutz im Einsatz: Vier Trupps rückten in das völlig verrauchte Gebäude vor, um zwei Vermisste zu bergen. Quelle: Ron Niebuhr
Anzeige
Triangel

„Wohnungsbrand in Triangel, Hans-Rimpau-Weg 5“ - diese Meldung ging jetzt an die Feuerwehren in Triangel, Neudorf-Platendorf und Dannenbüttel raus. Der angenommene Ernstfall entpuppte sich als Übung. Triangels Vize-Ortsbrandmeister Oliver Pentleit übernahm die Einsatzleitung.

Ausgearbeitet hatte die Übung Triangels Gruppenführer Jonas Krause, mit etwas Unterstützung von Ortsbrandmeister Steffen Albrecht. Gemeindebrandmeister Jörn Milkereit und Gemeindeausbildungswart Holger Bellwart waren als Beobachter vor Ort. „Ich bin mal gespannt, in welcher Stärke sie anrücken“, sagte Milkereit. Tagsüber ist es für Freiwillige Feuerwehren oft schwierig, genug Einsatzkräfte zusammen zu bekommen. „Daher alarmieren wir gemäß der neuen Alarm- und Ausrückeordnung jetzt drei statt zwei Wehren“, sagte Milkereit.

Die erreichten in kurzem zeitlichen Abstand den Ort des Geschehens. Das Szenario: Brennendes Gebäude, zwei vermisste Personen - dargestellt durch Puppen - in einem völlig verrauchten Gebäude. „Dafür haben wir Nebelmaschinen aufgestellt“, sagte Albrecht. Krause zündete zusätzlich kurz vorm Eintreffen der Kameraden noch zwei Rauchbomben. Erschwerend kam hinzu, dass das Gebäude recht verwinkelt war. „Über den vorderen und den hinteren Eingang kommt man bloß ins Erdgeschoss“, sagte Krause. Nur der mittlere Eingang führte ins Obergeschoss zu den vermissten Personen.

Die Übung diente dazu, den Einsatz von Atemschutzgeräten, den Aufbau einer Löschwasserversorgung, die Einsatzleitung und natürlich die Menschenrettung zu trainieren.

Dafür war die Einsatzstärke ausreichend: 47 Kameraden mit sieben Fahrzeugen. „Wir sind dankbar, dass wir das Haus nutzen durften“, betonte Albrecht. Es bot sich an, da es demnächst wohl eh abgerissen wird.

Von Ron Niebuhr

Was für eine Leistung! Erstmalig in seiner 50-jährigen Geschichte qualifizierte sich Westerbecks Brandschutznachwuchs für den Bezirksentscheid der Jugendfeuerwehrwettkämpfe. Das Dorf bereitete seinen jungen Helden und ihren Betreuern bei der Rückkehr aus Mörse einen furiosen Empfang.

14.06.2017
Sassenburg Fünf Neudorf-Platendorferinnen mittendrin - Mit 80.000 Sportlern beim Turnfest in Berlin

80.000 Sportbegeisterte tummelten sich acht Tage lang in Berlin beim Internationalen Turnfest - und mittendrin: fünf Neudorf-Platendorferinnen! Romy Rosenthal und Maylea Müller traten dort sogar zu Wahlwettkämpfen an.

16.06.2017
Sassenburg Jubiläumskonzert in Neudorf-Platendorf - Zehn Jahre beste Stimmung mit Happy Voices

Der Name ist Programm bei den Happy Voices. Wo der Gospelchor um Leiterin Mareile Höfel und Pianist Ruben Krenzke auftritt, verbreitet er im Nu Fröhlichkeit pur. Das gelang ihm auch zum Jubiläumskonzert in Neudorf-Platendorfs voll besetzter Thomaskirche.

12.06.2017
Anzeige