Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Wichtig: Mit anderen Flüchtlingshelfern abstimmen

Sassenburg-Westerbeck Wichtig: Mit anderen Flüchtlingshelfern abstimmen

Westerbeck. Viele Menschen möchten sich für Flüchtlinge engagieren. Sie möchten ihnen zum Beispiel beim Erlernen der deutschen Sprache helfen. Die Kreisvolkshochschule Gifhorn bietet jetzt kostenlose Lehrgänge für ehrenamtliche Lernbegleiter an - so auch am Wochenende in Westerbeck.

Voriger Artikel
Neues Baugebiet mit rund 40 Bauplätzen
Nächster Artikel
7000 Schritte bei der Winterwanderung

Informativ: Im Kursus der Kreisvolkshochschule erfuhren Sassenburger, wie man sich als Lernbegleiter ehrenamtlich für Flüchtlinge engagiert.

Quelle: Ron Niebuhr

Im Kursus widmeten sich Dozentin Mirella Majchrowska und die rund 20 Teilnehmer an zwei Tagen in jeweils vier Unterrichsstunden in Theorie und Praxis dem Sprachunterricht. Zunächst ging die Dozentin anhand ihrer 15-jährigen Berufserfahrung auf grundlegende Fragen zur Zielgruppe ein: Woher kommen die Flüchtlinge? Wie alt sind sie? Und wie gebildet? Auch rechtliche Rahmenbedingungen waren zu klären: „Je nach Status dürfen Flüchtlinge nur bestimmte Kurse besuchen. Das ist genau geregelt“, erklärte Majchrowska.

Daneben kam zur Sprache, wie sich Ehrenamtliche engagieren können - über eine Organisation oder gar auf eigene Faust? „Wichtig ist, dass man sich mit anderen Helfern abstimmt. Mit doppelt gemoppelter oder womöglich sogar gegensätzlicher Hilfe kommt man nicht weiter“, sagte Majchrowska. Und man sollte sich dort engagieren, wo die eigenen Fähigkeiten, Interessen und Stärken liegen: Fahrräder reparieren, Kinder unterhalten oder auch Musik machen.

Hilfsbereite Sassenburger tauschten sich im Kursus aus und vernetzten sich. Auch wenn erfahrungsgemäß nur wenige Teilnehmer das eigentliche Ziel weiter verfolgen, Flüchtlingen beim Erlernen der deutschen Sprache zu helfen, habe man mit dem Kursus so schon viel erreicht, sagte Majchorwska. Nach nur acht Unterrichtsstunden kann wohl ohnehin niemand als Deutschlehrer durchstarten.

rn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sassenburg
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr