Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Werkbank oder Banktresen?

Westerbeck Werkbank oder Banktresen?

Westerbeck. Ein ausgeklügeltes System aus Orientierungsangeboten erleichtert Schülern der IGS Sassenburg den Übergang in Berufsleben oder Studium.

Voriger Artikel
Stammtisch zum Thema Tourismus
Nächster Artikel
Suchaktion: Vermisster (86) rechtzeitig gefunden

Umfassende Information: Die IGS Sassenburg widmete einen ganzen Abend der Berufs- und Studienorientierung.

Quelle: Ron Niebuhr

Der Berufs- und Studienorientierungsabend kam am Donnerstagabend mit reichlich Messeflair daher - und lockte so kräftig Publikum an.

Fachinformatiker oder Fahrzeuglackiererin, Hotel- oder Restaurantfachmann, Büro-, Industrie- oder Bankkauffrau, Anlagen- oder Zerspanungsmechanikerin - zu insgesamt mehr als 30 Berufen fanden sich in der Aula passende Ansprechpartner.

„Neu sind Studienlotsen dabei. Wir möchten ja auch Schülern etwas bieten, die das Abitur anstreben“, sagte Peter Tittel. Der Fachbereichsleiter für Arbeit, Wirtschaft und Technik hatte den Abend zur Berufs- und Studienorientierung einmal mehr organisiert.

Bereits zu Zeiten der Haupt- und Realschule hat Peter Tittel ein Konzept zur Berufsorientierung etabliert. Für die IGS ist es weiterentwickelt worden. Jetzt umfasst es unter anderem praxisorientierte Lernphasen, Kompetenzfeststellung, Lern- und Lehrwerkstatt, Betriebs- und Praxistage, Bewerbungstraining, und Eignungstests. Schulleiter Rolf-Dieter Maskus weiß, was er am Fachbereichsleiter hat: „Peter Tittel lebt einfach für die Berufsorientierung.“

Das merkte man auch dem aufgewerteten Informationsabend deutlich an. Zahlreiche Arbeitgeber waren vertreten und präsentierten sich mit attraktiv gestalteten Ständen. Und: „Falls jemand etwas vermisst, schauen wir, ob wir es beim nächsten Mal anbieten können“, sagte Tittel. Denn eine Neuauflage gibt es 2016 ganz sicher.

rn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sassenburg
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr