Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Wasserschaden in Mehrzweckhalle Westerbeck

Erste Veranstaltungen gestrichen Wasserschaden in Mehrzweckhalle Westerbeck

Kleine Tropfen, große Wirkung: Durch das undichte Dach regnet es derzeit in die Mehrzweckhalle. Einige Bereiche sind für die Nutzung gesperrt, für die kommenden Veranstaltungen gibt es Auflagen - wenn sie nicht sogar ganz gestrichen werden.

Voriger Artikel
Alle Oldtimer aus dem Dorf sollen mitmachen
Nächster Artikel
Ein Leben für Film und Theater: Eckart Dux wird 90

Zukunft ungewiss: In der Mehrzweckhalle in Westerbeck gibt es wegen des undichten Dachs einen Wasserschaden. Erste Veranstaltungen wurden bereits gestrichen. Foto: Lea Rebuschat

Quelle: Lea Rebuschat

Westerbeck. „An mehreren Stellen tropft es in die Halle.“ Das bestätigte Gemeindebürgermeister Volker Arms auf AZ-Anfrage. Um Unfälle zu vermeiden - auf den nassen Flächen könnte jemand ausrutschen und sich verletzen -, hat die Verwaltung diese Bereiche gesperrt.

Eine kurzfristige Reparatur ist laut Arms aufgrund der Witterung eher nicht möglich. Im Gegenteil könnte sich der Schaden vergrößern, wenn es zu starken Niederschlägen kommt. Auch eine komplette Schließung der Halle wäre dann möglich. Wenn das Wetter wieder besser wird, soll es laut Arms eine Notabdichtung des Daches geben, um die Halle weiter nutzen zu können, bis die neue Sporthalle fertig ist, die derzeit gebaut wird.

Dauerhafte Investitionen für eine Dachsanierung hält der Verwaltungschef aber derzeit nicht für sinnvoll, denn die Verwaltung sieht für eine weitere Nutzung der Halle als Veranstaltungsort nach Fertigstellung der neuen Sporthalle keinen Bedarf - und zur späteren Verwendung der Mehrzweckhalle gebe es noch keinen politischen Beschluss, betonte Arms. Dieser sei aber notwendig, bevor Geld in die Hand genommen werde. Arms hätte hier gerne ein Gesamtkonzept für Veranstaltungsstätten in Westerbeck.

BIG-Sprecher Andreas Kautzsch bemängelt, dass es immer wieder zu Wasserschäden in der Mehrzweckhalle kommt. Denn sanierungsbedürftig ist diese schon länger - einer der Gründe für den derzeitigen Neubau einer Sporthalle.

Der Wasserschaden am Dach der Mehrzweckhalle hat Auswirkungen auf aktuelle Veranstaltungen:

* Die von der BIG geplanten Ferienspaßaktionen fallen bis auf Weiteres aus. Davon betroffen ist auch die Aktion am 6. Januar. „Die nächste Veranstaltung planen wir erst für die Osterferien 2018 mit einem Highlight in der neuen Westerbecker Sporthalle. Verändern wird sich nicht das Prinzip, dass alle Aktionen für die Besucher kostenlos sind“, so BIG-Sprecher Andreas Kautzsch.

* Das Krippenspiel um 15 Uhr an Heiligabend soll stattfinden. Da aber einige Bereiche wegen der Wasserschäden gesperrt sind, bittet Pastor Dr. Hans-Günther Waubke die Besucher darum, den Verantwortlichen vor Ort bei Anweisungen Folge zu leisten: Die Fluchttüren sind frei zu halten, außerdem dürfen nicht mehr als 250 Personen in die Halle. Vorsorglich weist die Kirchengemeinde darauf hin, dass es immer noch zu einer kurzfristigen Absage kommen kann, falls der Wasserschaden größer wird. Dr. Waubke: „Beachten Sie bitte vorher unsere Aushänge“, bittet er die Besucher um Verständnis.

ba

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sassenburg

Auf der Themenseite zur Bundestagswahl 2017 finden Sie alle News und Informationen zur Wahl des deutschen Bundestags am 24. September 2017. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Wie schwer wiegt der Gomez-Ausfall?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr