Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sassenburg Vorsitz beim DRK bleibt vakant
Gifhorn Sassenburg Vorsitz beim DRK bleibt vakant
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:17 09.12.2015
Keine Lösung in Sicht: Der DRK-Ortsverein Neudorf-Platendorf sucht nach wie vor vergeblich nach einem neuen Vorsitzenden. Quelle: Ron Niebuhr
Anzeige
Neudorf-Platendorf

Damit meinte sie weniger die missglückte Neubesetzung als vielmehr die Tatsache, dass inklusive Vorstand gerade einmal zehn Mitglieder an der Krisensitzung teilnahmen. „Das ist wirklich schwach“, sagte Gryglewski. Zumal der DRK-Ortsverein im Dorf mit vielen Aktionen - von Blutspenden über Suppentag bis hin zum Seniorenmittagessen - sehr präsent war.

„Ein kleine Hoffnung bestand ja, dass vielleicht jemand zur Versammlung kommt und zur Wahl antritt“, sagte Gryglewski. Immerhin habe man vorab unzählige Gespräche mit möglichen Kandidaten geführt. Schatzmeister Wolfgang Stein machte der überschaubaren Runde Mut: „Wenn wir weiter zusammenhalten, bekommen wir auch noch ein Jahr ohne Vorsitzenden herum.“ Man habe keinen Grund, in Panik zu verfallen, es laufe ja rund im Ortsverein, betonte Stein.

Umso seltsamer sei es, dass man seit anderthalb Jahren vergeblich einen Nachfolger sucht. „Ich hätte nie gedacht, dass es so schwierig wird, für einen intakten Verein einen Vorsitzenden zu finden“, sagte Gryglewski. Die Suche soll weitergehen. Bis dahin führt das Team aus Vize-Chefin Heidrun Meyer, Schatzmeister Wolfgang Stein, Schriftführerin Tina Alsleben, Beisitzerinnen Regina Wegmeyer und Brigitte Meeger sowie Arbeitskreisleiterin Gryglewski und Stellvertreterin Hildegard Schrader den DRK-Ortsverein weiter.

rn

Neudorf-Platendorf/Landsberg. Ein mehr als bekennender Johnny-Cash-Fan ist der Neudorf-Platendorfer Heinrich Wulfes. Jetzt hat der Musiker eine wohl einmalige Chance genutzt: In Landsberg am Lech konnte er mit 50 geladenen Gästen die Kaserne besichtigen, in der Johnny Cash einst stationiert war.

11.12.2015

Westerbeck. Einen Tag nach dem Reizgas-Großalarm lief der Unterricht an der IGS Sassenburg am Dienstag wieder normal. Derweil bleibt der Vorfall für die 13-jährige Verursacherin nicht ohne Konsequenzen. Wie die aussehen werden, soll eine Klassenkonferenz entscheiden.

11.12.2015

Westerbeck. Die Gerüchteküche brodelt in Westerbeck. Thema: das Seniorenheim Haus Eichenhof, das von der Firma Phönix betrieben wird. Eine „immense Fluktuation von Mitarbeitern“ wird genauso beklagt wie „mangelndes Fachpersonal“.

10.12.2015
Anzeige