Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sassenburg Viele Menschen wollen Janina Stern helfen
Gifhorn Sassenburg Viele Menschen wollen Janina Stern helfen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 03.01.2019
Auf der Liege: René Behrends ist bereits typisiert - ließ sich aber Blut abnehmen. Quelle: Thorsten Behrens
Dannenbüttel

Janina Stern ist an Leukämie erkrankt, sie liegt derzeit im Krankenhaus. Eine Stammzelltransplantation ist die einzige Möglichkeit, die der jungen Mutter helfen kann. Dazu wird ein Stammzellspender benötigt – ein solcher lässt sich nur über möglichst viele Typisierungen finden.

Viele Freunde und Bekannte

Das sahen auch zahlreiche Dannenbütteler sowie Freunde und Bekannte von Janina Stern und ihrem Lebensgefährten René Behrends aus anderen Orten so und kamen am Donnerstag zu der angesetzten Aktion – vor allem, um sich typisieren zu lassen. „Ich komme aus Calberlah. Blutspenden kann ich auch dort, aber ich wollte mich heute für meine Freundin Janina typisieren lassen“, sagte Jessica Borck – allerdings durch eine Speichelprobe. Rebecca Witzke ist bereits typisiert, die Freundin von Janina Stern kam aber trotzdem, um bei der Aktion zu helfen.

VW Ehrenamt

„So viele Menschen, die sich einbringen. Unser Team hat Helfer zwischen 14 und 75 Jahren, die Gruppe Herrengymnastik hat am Vortag die Tische aufgebaut. Und von VW Ehrenamt haben wir fünf Leute zur Unterstützung bekommen“, freute sich Ortsvereinsvorsitzende Ingelore Pasiciel.

Probleme bei der Kommunikation

Allerdings war die Freude nur von kurzer Dauer. Peter Friedsch, Gebietsreferent des Blutspendedienstes aus Springe, erklärte, dass eine Typisierung nur für Blutspender möglich sei, indem ein zusätzliches Röhrchen abgefüllt werde. Eine Typisierung durch Speichelprobe, wie es der Ortsverein angedacht hatte und wie es viele der potentiellen Stammzellspender ausführen wollten, hatte der Blutspendedienst nicht vorgesehen – laut Friedsch sei das zwischen den beiden DRK-Stellen wohl nicht richtig und eingehend kommuniziert worden. Die potentiellen Stammzellspender erhielten nur ein Infoblatt und wurden wieder nach Hause geschickt, wenn sie nicht auch eine Blutspende abgeben wollten.

„Es macht traurig.“

René Behrends: „Es macht traurig, wenn eine solche Aktion scheitert, gerade auch, wenn man sich so eingesetzt hat und so viele Leute mobilisiert hat.“

Möglichkeit zur Typisierung

Wer sich typisieren lassen möchte, um Janina Stern – oder vielleicht einem anderen Menschen, der eine Stammzelltransplantation benötigt – zu helfen, kann bei der Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS, www.dkms.de) ein Typisierungsset anfordern. Außerdem gibt es bei der Blutspende am Montag, 21. Januar, von 17 bis 20 Uhr in Weyhausen in der Alten Mühle die Möglichkeit zur Registrierung.

Von Thorsten Behrens

Keine Lärmschutzmaßnahmen erforderlich: Diesen Beschluss hat der Sassenburger Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung für die B 188 in Dannenbüttel gefasst. Zuvor hatte die Gemeinde den Lärmpegel für 100 Wohnungen an der Bundesstraße geprüft.

02.01.2019

Wandern zwischen Weihnachten und Neujahr hat Tradition in Neudorf-Platendorfs Thomaskirche. Die holte diesmal gleich noch die benachbarte Kirchengemeinde Zum Guten Hirten mit an Bord. Rund 30 Wanderer folgten am Sonntag dem Aufruf zum gemeinsamen Fußmarsch.

02.01.2019

26 besinnliche Tage reichen im Dezember. Da kann man es zum Abschluss des Jahres mal krachen lassen. Und zwar nicht erst an Silvester. Das sagten sich East West 99 und drehten zur Rocknacht im Dannenbütteler Landhaus musikalisch richtig auf.

30.12.2018