Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Verkehrschaos am Bernsteinsee: Künftig gilt Halteverbot an K 29

Stüde Verkehrschaos am Bernsteinsee: Künftig gilt Halteverbot an K 29

Stüde. Bei Sonne satt ist es am Bernsteinsee rappelvoll. Aber leider nicht nur am Strand, sondern auch auf den Seitenstreifen der Kreisstraße 29. Nicht mit Sonnenanbetern, sondern mit ihren Autos. Doch jetzt will der Landkreis mit einem absoluten Halteverbot Abhilfe schaffen.

Voriger Artikel
Themenroute für Radler vorgestellt
Nächster Artikel
O‘zapt is: Auf Fassanstich folgt die Mega-Sause

Gefährliches Chaos: An der K 29 beim Bernsteinsee kommt ein absolutes Halteverbot.

Quelle: Ron Niebuhr

„Das ist ein unhaltbarer Zustand. Vom Stüder Ortseingang bis zum Segelflugplatz stehen überall Autos“, drängte beispielsweise das ehemalige Ortsratsmitglied Hartmut Viering darauf, dass der Landkreis verkehrsrechtliche Maßnahmen ergreift. Im Seitenraum der Kreisstraße parken die Autos zwar dicht an dicht, aber meistens noch einigermaßen geordnet. An- und abreisende Autofahrer allerdings „riskieren halsbrecherische Wendemanöver“, hat Viering beobachtet, dass sich viele herzlich wenig um den fließenden Verkehr auf der mitunter stark, schnell und schwer befahrenen Kreisstraße scheren. In dem Chaos aus parkenden, wendenden und vorbeisausenden Autos springen dann auch noch Fußgänger auf dem Weg zu ihren Fahrzeugen oder zum Badesee herum. „Es ist ein Wunder, dass es noch zu keinem schlimmen Unfall gekommen ist“, forderte Viering Abhilfe.

Auch innerhalb der Sassenburger Gemeindeverwaltung, beim Stüder Ortsrat und bei der Bernsteinsee-Verwaltung ist das Problem bekannt. Jetzt wird auf die Situation reagiert. In Abstimmung mit der Polizei und der Bernsteinsee-Verwaltung wird von der Kurve bis zur zweiten Bernsteinsee-Einfahrt ein absolutes Halteverbot eingerichtet. „Innerorts wird es vorerst kein Halteverbot geben, aber wir werden beobachten, ob sich das Chaos in den Ort hinein verlagert. Dann werden wir auch dort tätig werden“, berichtete Fachbereichsleiter Dirk Behrens von der Sassenburger Gemeindeverwaltung bei der jüngsten Stüder Ortsratssitzung.

rn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sassenburg
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr