Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Vereinsheim: SV hofft auf Darlehen von Gemeinde

Westerbeck Vereinsheim: SV hofft auf Darlehen von Gemeinde

Sassenburg. Der Sportverein Westerbeck soll ein neues Sportheim bekommen - Anlass für Politik und Verwaltung, im Sassenburger Finanzausschuss über eine Änderung der Sportförderrichtlinie zu diskutieren.

Voriger Artikel
Mit „Kein schöner Land“ in die Ferien
Nächster Artikel
Viele ungefährliche Raupen aus Angst zertreten

Das Sportheim in Westerbeck: Der Verein will ein neues Heim bauen, über eine Förderung diskutierte der Sassenburger Finanzausschuss.

Quelle: Michael Franke

Westerbeck. Der SV gibt sein derzeitiges Heim an die Gemeinde ab, die hat auf dem Gelände Baugrundstücke ausgewiesen. Der Verein will ein neues Heim bauen, gerechnet wird mit 500.000 Euro Baukosten. 100.000 Euro fließen als nicht rückzahlbarer Zuschuss von der Gemeinde, die gleiche Summe könnte vom Kreissportbund kommen. Über eine weitere Unterstützung durch die Gemeinde durch ein rückzahlbares Darlehen in Höhe von 200.000 Euro diskutierte der Ausschuss - exemplarisch, denn diese Art von Sportförderung soll künftig auch in anderen Fällen greifen. „Das ist echte Hilfe für den Verein“, betonte Gemeindebürgermeister Volker Arms.

Knackpunkte waren eine mögliche Untergrenze bei Projekten, die Laufzeit sowie die Zinsberechnung. Hier wurde eingehend diskutiert, letztlich gab der Ausschuss aber eine Empfehlung ab.

Thema Untergrenze: Die Förderung soll künftig bei Projekten mit einem Volumen von mehr als 400.000 Euro greifen, bei denen eine Finanzierungslücke entsteht. Dann will die Gemeinde mit bis zu 200.000 Euro helfen.

Thema Laufzeit: 30 Jahre sollen Vereine zur Rückzahlung Zeit haben.

Thema Zinsberechnung: Der aktuelle Zins bei Beschlussfassung zu einem Projekt soll für die 30 Jahre Darlehenslaufzeit festgeschrieben werden.

Mit dieser Empfehlung geht der Rat der Gemeinde Sassenburg am morgigen Donnerstag um 18 Uhr im Saalbetrieb Tempel in die Beratung.

ba

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sassenburg
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr