Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Sprühregen

Navigation:
Ursula Hendel rückt das Moordorf ins rechte Licht

Ausstellung im Westerbecker Rathaus eröffnet Ursula Hendel rückt das Moordorf ins rechte Licht

Ihre alte Liebe zu Neudorf-Platendorf hat Ursula Hendel neu entdeckt. Seit dreieinhalb Jahren lebt sie wieder im Ort ihrer Kindheit und Jugend. Auf Fotos hat sie die Reize des Moordorfes festgehalten. Bis Weihnachten sind die Bilder im Westerbecker Rathaus zu sehen.

Voriger Artikel
Westerbecker Ortsrat wählt Annette Merz
Nächster Artikel
Unfallflucht: Trecker drängt LKW ab

Ausstellung: Mehr als 150 Fotos aus Neudorf-Platendorf zeigt Ursula Hendel bis Weihnachten im Rathaus in Westerbeck. Foto: Ron Niebuhr

Quelle: Ron Niebuhr

Westerbeck. Wohl zwischen 150 und 180 Fotos zeigt die 61-jährige Neudorf-Platendorferin dort. „So genau habe ich sie nicht gezählt“, sagt sie. Entstanden sind die Bilder im Lauf eines Jahres. Und so lang fotografiert Hendel auch erst.

Um ihre Kamera besser kennen zu lernen, hat sie einen Kursus beim Wolfsburger Dozenten Dirk Gildemann belegt. „Was kann meine Kamera? Was kann ich? Und wie bringe ich das in Einklang?“ – die Neudorf-Platendorferin ist noch in der Findungsphase. „Viele meine Bilder sind nicht perfekt. Profi-Ansprüchen genügen sie sicherlich nicht“, weiß Hendel.

Trotzdem wagt sie eine öffentliche Ausstellung, denn: „Ich möchte zeigen, wie spannend und vielseitig Neudorf-Platendorf ist.“ Auf den ersten Blick wirke das sich scheinbar endlos in die Länge ziehende Moordorf auf manchen vielleicht langweilig. Aber das sei ein Trugschluss. „Es sind zwar viel weniger als in meiner Kindheit, aber es gibt noch ein paar schöne alte Fachwerk- und Bauernhäuser im Dorf“, erzählt Hendel. Die hat sie als Motiv ausgewählt, ebenso alte Brücken sowie historische Geräte aus dem Torfabbau. Und immer wieder Natur und Landschaft in all ihren Facetten – im Großen wie im Kleinen, erzählt Hendel. An der Findorffschule möchte sie gern eine Foto-AG zur Dorfgeschichte anbieten.

Begleitend zur Ausstellung ist im Westerbecker Rathaus ein Foto-Kalender erhältlich. Bestellungen für den Kalender werden ebenfalls im Rathaus angenommen, und zwar bis zum 30. November.

rn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sassenburg

Auf der Themenseite zur Bundestagswahl 2017 finden Sie alle News und Informationen zur Wahl des deutschen Bundestags am 24. September 2017. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Wie schwer wiegt der Gomez-Ausfall?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr